Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 6097
User Bewertungen

Maronicreme mit herbstlichem Fruchtsalat

Das Maronipüree durch ein feines Sieb streichen. Eidotter mit 13 g Staubzucker, Vanillinzucker und Zitronenschale schaumig rühren. Das Eiweiß mit Kristallzucker zu Schnee schlagen und die Gelatine in Rum zuerst einweichen und anschließend etwas erwärmen. Nun das Püree zur Dottermasse mischen, das Eiweiß und geschlagenes Obers darunter ziehen und die Gelatine rasch einrühren.

Leicht zubereitet und schmeckt hervorragend

Beschreibung der Zubereitung

Für die Maronicreme mit herbstlichem Fruchtsalat das Maronipüree durch ein feines Sieb streichen. Eidotter mit 13 g Staubzucker, Vanillinzucker und Zitronenschale schaumig rühren. Das Eiweiß mit Kristallzucker zu Schnee schlagen und die Gelatine in Rum zuerst einweichen und anschließend etwas erwärmen. Nun das Püree zur Dottermasse mischen, das Eiweiß und geschlagenes Obers darunter ziehen und die Gelatine rasch einrühren. Für den herbstlichen Fruchtsalat: Die Trockenbeerenauslese, den Weißwein, Zitronensaft, Traubensaft und Gelierzucker mit der Zimt- und Vanillestange 10 Min. einkochen. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Maroni, Physalis und Zwetschken halbieren oder vierteln und mit den Trauben in die abgekühlte Flüssigkeit einlegen. (Achtung: Damit sich die Aromen besser entfalten, sollten Sie diesen herbstlichen Fruchtsalat bereits am Vortag zubereiten) Die Maronicreme können Sie in kleine Formen füllen oder nach dem Überkühlen mit einem Spritzsack dressieren und mit der Maronicreme mit herbstlichem Fruchtsalat servieren. Nach Belieben mit einem karamellisierten Mürbteigkeks dekorieren.

Kommentare