Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7380
User Bewertungen

Meeresfrüchtepfanne

Zwiebeln schälen und in Achtel teilen; Knoblauch schälen und zerdrücken; Paprikaschoten putzen, waschen und in feine Streifen schneiden; Chilischoten entkernen und fein hacken; Paradeiser samt Flüssigkeit pürieren; Fischfilets in 2 cm große Würfel schneiden; alle Muscheln unter fließendem Wasser abbürsten; Bärte entfernen.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Meeresfrüchtepfanne Zwiebeln schälen und in Achtel teilen; Knoblauch schälen und zerdrücken; Paprikaschoten putzen, waschen und in feine Streifen schneiden; Chilischoten entkernen und fein hacken; Paradeiser samt Flüssigkeit pürieren; Fischfilets in 2 cm große Würfel schneiden; alle Muscheln unter fließendem Wasser abbürsten; Bärte entfernen.
Öl in einem Topf erhitzen; Knoblauch und Zwiebeln bei mittlerer Hitze 1 Minute dünsten; Paprikaschoten und Chilischoten beifügen und weitere 4 Minuten garen; Paradeiser und Fischfond einrühren; zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und zugedeckt 30 Minuten köcheln; zuletzt die Kräuter beifügen; Shrimps, Fisch, Sepia und Muscheln zugeben und 10 Minuten kochen; dabei die Meeresfrüchtepfanne  gelegentlich umrühren.

Tipp:
Geeignet ist jede Fischsorte mit festem Fleisch; Jacobsmuscheln können die Sepia ersetzen. Paradeissauce kann schon Tage vorher bereitet werden und im Kühlschrank aufbewahrt werden; die Kräuter werden erst beim Erhitzen dazugegeben.

 

Kochen & Küche Februar 2001

Kommentare