Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7106
User Bewertungen

Mohnschnitten mit Schneehaube

Den Blätterteig laut Packungsanleitung antauen lassen; Zitrone fein abreiben; Milch mit Honig, Vanillezucker und Zitronenschale aufkochen; Mohn und Biskuitbrösel einrühren und unter ständigem Rühren eindicken lassen; zuletzt den Rum unterrühren. Walnüsse grob hacken.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Mohnschnitten mit Schneehaube den Blätterteig laut Packungsanleitung antauen lassen; Zitrone fein abreiben; Milch mit Honig, Vanillezucker und Zitronenschale aufkochen; Mohn und Biskuitbrösel einrühren und unter ständigem Rühren eindicken lassen; zuletzt den Rum unterrühren. Walnüsse grob hacken.
Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa in der Größe des Backbleches ausrollen und auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech legen; Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen; die Mohnfülle auf dem Teig verstreichen; im vorgeheizten Rohr etwa 20 Minuten vorbacken; Eiklar steif aufschlagen, nach und nach Staubzucker einrieseln lassen und nochmals aufschlagen; es soll ein schnittfester Schnee entstehen; diesen Schnee über die Mohnfülle streichen, mit Walnüssen und Kristallzucker bestreuen; im Rohr so lange weiter backen, bis die Schneehaube leicht gebräunt ist; die Mohnschnitten mit Schneehaube auf dem Blech erkalten lassen; erst dann mit einem in heißes Wasser getauchten Messer portionieren.

 

Kochen & Küche Oktober 1999

Kommentare