Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7358
User Bewertungen

Pflaumenkuchen

Für den Germteig Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde machen; Germ mit etwas Milch und Zucker auflösen und in die Mehlmulde geben; 15 Minuten zugedeckt gehen lassen; danach restliche Zutaten wie Milch, Zucker, Salz und zerlassene Butter beifügen und zu einem glatten, lockeren Teig verarbeiten; nach Bedarf Milch zugeben; Teig aus der Schüssel nehmen und mit den Händen durchkneten; sodann zuge

Kochen & Küche Juli 2000

Beschreibung der Zubereitung

Für den Germteig für den Pflaumenkuchen  Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde machen; Germ mit etwas Milch und Zucker auflösen und in die Mehlmulde geben; 15 Minuten zugedeckt gehen lassen; danach restliche Zutaten wie Milch, Zucker, Salz und zerlassene Butter beifügen und zu einem glatten, lockeren Teig verarbeiten; nach Bedarf Milch zugeben; Teig aus der Schüssel nehmen und mit den Händen durchkneten; sodann zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Pflaumen waschen, halbieren - dabei die Hälften nicht ganz durchschneiden - und entsteinen.
Das Backrohr auf 190 Grad vorheizen; Germteig noch einmal durchkneten und einige Minuten ruhen lassen; ein Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf das Backblech legen, dabei den Rand etwas hochziehen; den Teig mit etwas Milch bestreichen; Pflaumen nebeneinander schindelartig auf den Teig setzen; den Pflaumenkuchen im vorgeheizten Backrohr ca. 30 Minuten backen; Ribiselgelee erhitzen und die Pflaumen rasch damit bestreichen. 

Kommentare