Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7139
User Bewertungen

Schokolade-Vanilleparfait

Kochschokolade und Bitterschokolade fein hacken und im Wasserbad schmelzen lassen; Gelatine in kaltem Wasser einweichen; Dotter mit Zucker und Cognac ebenfalls im heißen Wasserbad mit einer Schneerute dickschaumig warmschlagen; danach so lange weiter schlagen, bis die Masse erkaltet ist; Obers steif aufschlagen und unter die Dottermasse heben; Vanilleschoten der Länge nach aufschneiden; mit einem

Beschreibung der Zubereitung

Für das Schokolade-Vanilleparfait Kochschokolade und Bitterschokolade fein hacken und im Wasserbad schmelzen lassen; Gelatine in kaltem Wasser einweichen; Dotter mit Zucker und Cognac ebenfalls im heißen Wasserbad mit einer Schneerute dickschaumig warmschlagen; danach so lange weiter schlagen, bis die Masse erkaltet ist; Obers steif aufschlagen und unter die Dottermasse heben; Vanilleschoten der Länge nach aufschneiden; mit einem scharfen Messer das Mark behutsam herausschaben.
Eine große oder zwei kleine Parfaitformen mit Klarsichtfolie auskleiden.
Gelatine gut ausdrücken, in wenig warmem Wasser auflösen und unter die Obers-Dottermasse ziehen; ein Drittel dieser Masse mit dem Vanillemark verrühren und in einen Dressiersack mit großer, glatter Tülle füllen; die auf Lippenwärme abgekühlte Schokolade unter die restliche Obersmasse heben; die halbe Menge dieser Masse in die Form füllen; das Vanilleobers in einem Streifen darauf dressieren und mit der zweiten Hälfte der Schokolademasse abdecken; die Form 2 - 3 Stunden in das Tiefkühlfach stellen; danach die Form kurz in heißes Wasser tauchen und das Parfait stürzen; werden wie gezeigt zwei kleine Parfaitformen verwendet, muss die eingefüllte Menge immer halbiert werden.
Vor dem Servieren das Schokolade-Vanilleparfait mit Schokoladespänen bestreuen und mit einem in heißes Wasser getauchten Messer in Portionen schneiden.

 

Kochen & Küche November 1999

Kommentare