Direkt zum Inhalt
Kategorie(n): / #Rezept-Nr.: 7477
User Bewertungen

Topfentascherln aus Großmutters Küche mit Walderdbeer-Ragout

(35 Min., Wartezeit 30 Min.,Garzeit ca. 10 Min.)

Süß-fruchtiges Dessert ideal für die heißen Sommertage.

Beschreibung der Zubereitung

Für die Topfentascherln aus Großmutters Küche mit Walderdbeer-Ragout für den Teig die Erdäpfel waschen und in Salzwasser weich dämpfen, noch heiß schälen und durch eine Erdäpfelpresse drücken, ausdampfen und erkalten lassen, mit den restlichen Teigzutaten zu einem festeren Teig verarbeiten (zu weichen Teig mit Mehl oder Grieß festigen, zu festen Teig mit einem Dotter lockern), den Teig zu einer Rolle formen und 30 Minuten rasten lassen.
Für die Fülle Butter erweichen und mit gesiebtem Staubzucker, Salz und Zitronenschale sehr schaumig rühren, dann Eidotter, Topfen und
Sauerrahm gut untermischen, in einen Dressiersack mit großer, glatter Tülle füllen.
Für das Ragout die Erdbeeren waschen, verlesen und mit Zitronensaft und Zucker kurz aufkochen lassen.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kreise (Durchmesser 10 cm) ausstechen.
Mehl von der Oberfläche der Kreise kehren, etwas Fülle in die Mitte der Kreise dressieren, die Teigkreise rundum mit verquirltem Ei bestreichen, zusammenklappen und die Ränder gut andrücken (Bild 2).
Die Tascherln partienweise in Salzwasser auf kleiner Flamme kochen (sollten sie am Topfboden ankleben, behutsam mit einem Kochlöffel lösen), sobald sie an der Oberfläche schwimmen, noch zwei Minuten kochen lassen, dann mit einem Siebschöpfer herausheben und kurz mit kaltem Wasser abschrecken.
Die Tascherln in heißen Butterbröseln wenden und mit dem lauwarmen Walderdbeer-Ragout anrichten, vor dem Servieren noch kräftig mit
Staubzucker übersieben.

 

 

Kochen und Küche Juli 2013

Inhaltsstoffe

BezeichnungMenge
Kalorien
624
Kohlenhydrat-Gehalt
77.1
g
Cholesterin-Gehalt
240
mg
Fett-Gehalt
27.4
g
Ballaststoff-Gehalt
5.0
g
Protein-Gehalt
16.1
g
Gesättiger Fett-Gehalt g
Portionsgröße
Natrium-Gehalt mg
Zucker-Gehalt g
Transfett-Gehalt g
Ungesättigter Fett-Gehalt g
Broteinheiten
6

Kommentare