Adventkalender aus Lebkuchen

Wunderschöner Adventkalender!

Zutaten:

für Adventkalender-Figuren
Teig
500 g Roggenmehl
200 g feiner Rohrzucker
200 g Honig
3 Eier
1 ½ TL Natron
1 Schuss Rum
½ P. Lebkuchengewürz
100 g Mandeln, gerieben
Stern- und Herz-Ausstecher, Nikolaus-, Krampus- und Engel-Ausstecher
1 Ei zum Bestreichen
geschälte Mandeln, halbiert  
kandierte Kirschen, halbiert
Glasur
150 g Staubzucker
1 Eiklar
½ P. Vanillezucker

21 kleine Stoffsäckchen, Strickhauben und Stricksocken (Jutesäckchen, Organzasäckchen usw. sind auch möglich)

rote Satinbänder

1 stumpfe Sticknadel mit großem Öhr

1 dickes Seil (ca. 2 m lang) oder 1 Friesenbaum aus Holz (in Bastelgeschäften erhältlich)

24 Wäscheklammern aus Holz


Weitere Infos:

 Adventsgebäck Rezepte

Zubereitung

(2–3 Std., Wartezeit ca. 2 Tage, Backzeit ca. 10 Min.)
Für den Adventkalender aus Lebkuchen alle Teigzutaten zu einem eher weichen Teig verkneten und diesen 1–2 Tage im Kühlschrank rasten lassen.
Aus dem 3–5 mm dick ausgewalkten Teig 24 Figuren für den Adventkalender ausstechen (aus dem Rest des Teiges kann man Christbaum-Schmuck machen):
eine Nikolaus-, eine Krampusfigur und einen Engel (für den 5., 6. und 24. Dezember),
für die restlichen Tage kleine Sterne oder Herzen, die Figuren mit Mandeln und kandierten Kirschen verzieren.
Die Figuren ca. 10 Minuten goldbraun backen, danach auskühlen lassen.
Die Zutaten für die Zuckerglasur sehr steif aufschlagen und in ein Plastiksackerl füllen, Spitze abschneiden und die Zahlen von 1–24 auf die Figuren schreiben.
Auf jedes Säckchen, Häubchen oder Söckchen mit Satinband einen kleinen, nummerierten Lebkuchen auffädeln (außer Nikolaus, Krampus und Engel – diese bekommen kein zusätzliches Päckchen).
Die Päckchen mit den Satinbändern auf ein Seil oder auf einen Friesenbaum hängen. Dieser hübsche Adventkalender aus Lebkuchen besteht aus Lebkuchenfiguren und Päckchen (selbst genähte Säckchen, selbst gestrickte Hauben und Söckchen, die noch zusätzlich befüllt werden können; Anleitungen zum Stricken z. B. unter www.abc-kinder.de/strickanleitung-babysocken.html)
Kochen und Küche November 2013



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Siameserkipferln

Kochen & Küche Dezember 1999


Marillen/Aprikosen-Dessert

...eine fruchtige Nachspeise!


Stanitzel mit Holunderblüten-Topfencreme

Kochen & Küche Juni 2004


Feines Spritzgebäck

Kochen & Küche November 2005


Fruchtige Nascherei

Kochen & Küche Jänner 2004


Joghurtnockerln mit Erdbeerpüree

Leichte Nockerl aus Naturjoghurt und Schlag auf einem Erdbeerspiegel.


Grießpudding mit karamellisierten Kumquats (Zwergorangen)

Ein Grießpudding kommt immer gut an, vor allem mit karamellisierten Kumquats.


Couscousflammeri

Schmeckt mit frischen und eingefrorenen Früchten.