Adventzopf aus Plunderteig

Weihnachtliche Torten und Kuchen
Kochen & Küche Dezember 1997

Zutaten:

(für 2 Zöpfe)
1/2 kg Plunderteig
100 g kandierte Früchte
50 g Rosinen
50 g Mandeln, ungeschält
50 g Butter
30 g Kristallzucker
eine Prise Zimt
150 g Staubzucker
einige Tropfen Zitronensaft
Fett für das Backblech


Zubereitung

Für die Fülle Rosinen, Mandeln und kandierte Früchte klein hacken und mit Zimt und Kristallzucker gut vermengen; Plunderteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 bis 3 mm dick ausrollen und mit zerlassener Butter bestreichen; Teig in zwei gleich große Blätter schneiden und die Fülle darauf verteilen; Fülle gut andrücken; sodann beide Teigblätter straff einrollen und jeweils der Länge nach durchschneiden; je zwei der Längsstreifen mit den Schnittflächen nach außen zu Zöpfen drehen; die Teigenden gut zusammendrücken; die Zöpfe auf ein leicht befettetes Backblech legen und etwa um ein Drittel ihrer Höhe aufgehen lassen. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
Die Zöpfe im Backrohr 40 Minuten lang zu schöner, goldbrauner Farbe backen.
Für die Glasur Staubzucker mit Zitronensaft und Wasser nach Bedarf glatt verrühren; diese Glasur leicht erwärmen; die Zöpfe aus dem Rohr nehmen und mit der Zitronenglasur überziehen; danach auf einem Kuchengitter erkalten lassen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Dukatenbuchteln mit Vanillecreme

Ein vielseitiges Germgebäck!


Früchtekuchen mit Nüssen

reich an Vitamin A, C, E, laktosearm


Dunkle Kirschentorte

Kochen & Küche Juni 2002


Kärntner Reindling

Diesen Reindling isst man in Kärnten zu Ostern traditionell mit Osterschinken.


Nektarinentorte

Eine etwas aufwändigere Torte mit einem Mürbteigboden und einem Kakao-Biskuit, gefüllt mit einer fruchtigen Nektarinenfülle. Mit dieser Torte werden Sie Ihre Gäste beeindrucken!


Brioche „Tourbillon“

mit Nougat-Aufstrich


Wespennester

Eine leckere alpenländische Germspeise!