Altwiener Apfelstrudel

Ein echter österreichischer Klassiker.

Zutaten:

für einen großen Strudel:

6 Blätter Tante Fanny Gezogener Strudelteig 120 g
oder Tante Fanny Gezogener Vollkorn-Strudelteig  200 g
750 g säuerliche Äpfel, dünnblättrig geschnitten oder geraspelt
Saft einer Zitrone
1/16 l Rum für die Rosinen
50 g Rosinen
50 g Kristallzucker
1 Pkg. Vanillezucker
50 g Walnüsse oder Mandeln, gehackt
1 EL Zimt, gemahlen
Prise Salz
70 g Butter
50 g Semmelbrösel

Zubereitung

1. Strudelteigr ca. 10 Min. vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen.

2. Backrohr auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

3. Äpfel mit Zitronensaft beträufeln, mit Rum-Rosinen, Zucker, Vanillezucker, Nüssen oder Mandeln, Zimt und Salz verrühren und etwa eine halbe Stunde ziehen lassen.

4. Semmelbrösel in etwas Butter oder Margarine anrösten.

5. Je 2 - 3 Strudelblätter leicht versetzt nebeneinander legen, mit zerlassener Butter bestreichen und 2 - 3 weitere Teigblätter darüber legen. Auf das untere Teigdrittel geröstete Semmelbrösel und Apfelmischung verteilen.

6. Strudelteig seitlich einschlagen und mit Hilfe des Küchentuches einrollen.

7. Strudel mit der Nahtseite nach unten schräg auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit zerlassener Butter bestreichen.

8. Im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene ca. 35 Min. goldbraun backen und mit Staubzucker bestreut noch warm servieren! Zubereitungszeit: ca. 40 - 45 Min. Backzeit: Ober-/Unterhitze: 200° C, 35 Min. Heißluftofen: 190° C



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Osterzopf

Osterzopf mit dreierlei Füllung


Saftiger Marillenfleck mit Topfen

Kochen & Küche August 1997


Birnen-Marillen-Crumble

mit Vanillesauce und Haselnuss-Wacholder-Crunch


Maroni-Parfait-Gugelhupf

Übrigens findet man seit Beginn des 20. Jahrhunderts den Gugelhupf in fast allen deutschsprachigen Ländern, allerdings unter anderen Namen, wie Napf-, Topf-, Asch- und Rodonkuchen, bzw. im Elsaß unter den Namen


Naked Cake mit Topfencreme und Ribiseln

Kinderleichte Torte, die sich nach belieben mit frischen Früchten kombinieren lässt.


Kirschenkuchen aus Plunderteig

Kochen & Küche Juni 2004