Altwiener Frühlingssuppe

Kochen & Küche April 2002

Zutaten:

für 6 - 8 Portionen 1 kleiner Zucchino 3 Erdäpfel 3 Karotten 8 grüne Spargelstangen 1/2 Karfiolrose 150 g grüne Fisolen 350 g Rindfleisch (Tafelspitz oder Meisel) 300 g Lammfleisch von der Keule 300 g Hühnerbrust Salz, Pfeffer und Muskatnuss 1/2 Bund Schnittlauch zum Bestreuen 1 gemischtes Kräutersträußchen (Petersilie, Lorbeerblatt, Kerbel und Liebstöckel)


Zubereitung

Zucchino, Karotten und Erdäpfel waschen bzw. schälen; alles in ca. 3 cm lange Stücke schneiden; Spargel waschen; Enden ca. 1 cm abschneiden; Spargel in 3 cm große Stücke schneiden; Karfiol putzen, waschen und in kleine Röschen teilen.

Die Fisolen putzen, waschen und in Stücke schneiden; 2 l Wasser zum Kochen bringen; das Rindfleisch darin ca. 50 Minuten köcheln; nach 10 Minuten Kochzeit das Lammfleisch zugeben; während der Kochzeit immer wieder den Schaum abschöpfen. Nach 20 Minuten das Hühnerfleisch und gleichzeitig Erdäpfel und Karotten zugeben; 5 Minuten später Zucchino und Fisolen zugeben; weitere 5 Minuten später den Spargel und Karfiol in die Suppe geben; das Kräutersträußchen mitköcheln lassen; die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen; das Fleisch he-rausnehmen, in kleine Scheiben schneiden und mit der Gemüsesuppe in tiefen Tellern anrichten; zuletzt die Suppe mit Schnittlauch bestreuen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Kürbiskernparfait

Kochen & Küche Oktober 2002


Pörköltsulz mit Zander und Forellen

Kochen & Küche August 1998


Gemüsepüree-Suppe mit Karfiolröschen

Kochen & Küche Juni 2004


Seesaibling in Kletzenkruste mit Fenchel und Orangen

Kochen und Küche Dezember 2013, Rezept: Joachim Gradwohl, Foto: P.Barci


Biersuppe

Rezept: Gerd W. Sievers/Sassi Z. Horinek, Kochen & Küche Februar 2014


Lammterrine mit Bärlauch

Kochen & Küche April 2012


Königskrabben-Cocktail mit Kaviar

Kochen & Küche Februar 2007


Limetten-Knoblauchsuppe

Pikante Suppe für kalte Wintertage mit erfrischender Limette.