Altwiener Suppentopf

Der Altwiener Suppentopf ist einfach zuzubereiten und eine kräftige und ausgiebige Suppe für die kalte Jahreszeit.

Zutaten:

für 4 Portionen
350 g Rindsknochen
4 l Wasser 4 Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer
4 Wacholderbeeren 2 g Senfkörner
200 g Tafelspitz
3 Zwiebeln 2 Karotten
2 Gelbe Rüben ¼ Sellerieknolle
½ Stange Lauch etwas Petersilie
½ Bund Liebstöckel
dünn aufgeschnittenes Rindermark
30 g gekochte Suppennudeln
etwas Schnittlauch


Zubereitung

(ca. 1 ¾ Std.)
Knochen in heißem Wasser aufkochen, abseihen und mit kaltem Wasser abspülen. 4 l Wasser mit den Gewürzen und den Rindsknochen langsam aufkochen, Tafelspitz beigeben und langsam weiterkochen, bis der Tafelspitz weich ist. Fleisch herausnehmen, fein schneiden und zur Seite stellen. Das Gemüse waschen, putzen bzw. schälen und in der Suppe weich kochen, danach herausnehmen, fein schneiden und bis zum Anrichten beiseitestellen.

Zum Schluss Petersilie und Liebstöckel beigeben, abermals aufkochen und 20 Minuten ziehen lassen, kräftig abschmecken, danach abseihen. In Suppentassen das rohe Rindermark, Fleisch, Gemüse sowie die Nudeln geben, die sehr heiße Suppe dazugeben. Mit fein geschnittenem Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 472 kcal
Eiweiß: 37,6 g
Kohlenhydrate: 11,8 g
Fett: 30,5 g
Broteinheiten: 0,5 BE
Eisen: 7,4 mg
Zink: 9,4 mg
Ballaststoffe: 8,2 g
Cholesterin: 109 mg 

 

Video Altwiener Suppentopf



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Milz- und Semmelschöberln

Kochen & Küche Juli 1997


Jakobsmuscheln in der Eihülle

Für das romantische Dinner am Valentinstag.


Eier im Glas mit Alpenlachs und Forellenkaviar

eiweißreich, für Diabetiker geeignet, fruktosearm, laktosearm, reich an Omega-3-Fettsäuren