Apfel-Mohnstrudel

Kochen & Küche November 2000

Zutaten:

Teig
300 g glattes Mehl
2 EL Öl, etwas Salz
etwas lauwarmes Wasser
etwas Essig

Fülle
300 g gemahlener Mohn
130 g Kristallzucker
3 EL Honig
1 großes Stamperl Rum
geriebene Schale von 1/2 Zitrone
1 Pck. Vanillezucker
ca.1/2 l Milch
Semmelbrösel nach Bedarf
600 g säuerliche Äpfel
70 g Rosinen
Saft von 1 Zitrone
Ei zum Bestreichen
Papier für das Backblech
Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in der Mitte eine Mulde machen; Öl und Salz in die Mulde geben; lauwarmes Wasser mit etwas Essig versehen und ebenfalls zum Mehl geben; sodann zu einem glatten Teig verarbeiten und diesen auf einen mit Öl bestrichenen Teller legen; den Teig auch an der Oberfläche mit Öl bestreichen und 1/2 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Milch mit Kristall- und Vanillezucker, sowie Rum, Honig und Zitronenschale aufkochen; danach den Mohn einrühren und einkochen lassen; zuletzt so viele Brösel einmengen, bis eine lockere Fülle entsteht; die Fülle erkalten lassen.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; Äpfel waschen, schälen, vierteln und von den Kerngehäusen befreien; Äpfel in dünne Spalten schneiden und mit Zitronensaft vermengen; zusammen mit den Rosinen unter die erkaltete Mohnfülle ziehen; den Strudelteig so dünn wie möglich ausrollen und danach auf einem bemehlten Tuch mit beiden Handrücken hauchdünn ausziehen; auf ca. zwei Drittel des Teiges die Fülle auftragen; dicke Teigränder wegschneiden; mit Hilfe des Tuches von der bestrichenen Seite her einrollen und mit Ei bestreichen; den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen; im vorgeheizten Backrohr etwa 50 Minuten lang backen; danach auf dem Blech erkalten lassen.
Vor dem Servieren den Strudel mit Staubzucker bestreuen und portionieren.

ERGIBT 12 STÜCK



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Dinkel-Kürbiskuchen

Ein saftiger Schokoladenkuchen mit Kürbis und wertvollem Kokosöl.


Krapfen aus dem Backofen

Diese Krapfen werden nicht im heißen Fett frittiert, sondern im Backrohr gebacken.


Rhabarber-Erdbeerstrudel

Kochen & Küche April 1999


Schlosstorte

süß & kreativ


Feiner Himbeerkuchen

Leichter Mürbteigkuchen mit einer feinen Schlagobers-Creme und frischen Himbeeren.


Marzipanspitz

aus Großmutters Kochbuch


Süßer Käsekuchen mit Weinsauce

Kochen & Küche März 2001


Rotwein-Hirse-Torte

Laktosearme Süßspeise mit Alkohol