Apfel-Polenta-Torte

Die Apfel-Polenta-Torte ist eine einfache Torte, die durch eine aromatische Marmelade einen besonders feinen Geschmack erhält.

Zutaten:

 

für 1 Torte
(24–26 cm Ø, ca. 14 Stück)
200 g Butter
200 g Staubzucker
4 Eidotter
200 g feiner Maisgrieß oder Maismehl
½ P. Backpulver
100 g Nüsse, gerieben
100 g Schokolade, gerieben
500 g Äpfel, geschält und grob geraspelt
4 Eiklar
1 Prise Salz
Marmelade zum Bestreichen
ca. 200 g Schokoladenglasur

Zubereitung

(ca. 50 Min. ohne Backzeit)

Für die Apfel-Polenta-Torte die Butter schaumig rühren, Staubzucker und Dotter einrühren, Maisgrieß oder Maismehl, Backpulver, Nüsse und Schokolade vermischen und unter die Masse rühren.

Die Äpfel untermengen, zum Schluss die Eiklar mit Salz steif schlage und unter die Masse heben.

Die Masse in eine befettete Tortenform füllen und bei 180 °C ca. 50 Minuten backen, Nadelprobe machen!

Die ausgekühlte Torte mit Marmelade bestreichen und mit Schokoladenglasur glasieren.

Verwenden Sie für die Apfel-Polenta-Torte eine aromatische Marmelade, dann schmeckt sie besonders gut.

Nährwert pro Stück

Energie: 375 kcal

Eiweiß: 5,6 g

Kohlenhydrate: 40,9 g

Fett: 21,0 g

Broteinheiten: 3,5 BE

Ballaststoffe: 2,7 g

Cholesterin: 92,1 mg

Rezept: Seminarbäuerinnen Kärnten Kochen & Küche März 2016, Foto: A. Jungwirth



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Baklava

Kochen & Küche Juli 2006


Weintraubentarteletts

Kochen & Küche Oktober 1997


Mini-Brioche-Reindling mit Roter Grütze gefüllt

Sehr schmackhafte kleine Brioche-Reindlinge mit fruchtiger Roten Grütze verfeinert


Heidenmehl-Torte

Kochen & Küche März 2003


Milchreistorte mit Süßwein

Früher wurden die Reistorten nahezu immer auf einem Mürbteigboden gebacken, wahrscheinlich, weil er sich leichter aus der Backform lösen lässt. Im heutigen (meist antihaftbeschichteten) Backgeschirr kann man Milchreistorten auch ohne Mürbteigboden...


Bananen-Marmorkuchen

Kochen & Küche März 1998