Apfelsoufflé

Zum kalt und warm Genießen

Zutaten:

4-6 Äpfel (geschält, halbiert, vom Kerngehäuse befreit und die Höhlung vergrößert)
ca. 200 g Zucker
Saft und Schale von 1 Zitrone
60 g Butter
100 g Mehl
1/2 l Milch
4 Eier (Dotter von Eiklar getrennt, Eiklar steif geschlagen)
30 g Semmelbrösel
125 g Marillenmarmelade
ca. 30 g Korinthen (oder Rosinen)
2 TL Zimt, gemahlen


Zubereitung

Apfelhälften in sehr wenig Wasser mit 30 g Zucker und Zitronensaft einige Minuten köcheln lassen, bis sie gar, aber noch fest sind; Butter bei niedriger Temperatur in einem Topf zerlassen, Mehl einrühren, dann unter ständigem Rühren Milch nach und nach zugießen, bis die Mischung glatt ist; 1 bis 2 Minuten kochen lassen; danach den Topfe von der Kochstelle nehmen und die Mischung etwas abkühlen lassen. 150 g Zucker, Zitronenschale und 4 Dotter unterrühren; Eischnee darunter heben.
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; eine passende Soufflé-Form mit Fett ausstreichen und mit Semmelbröseln ausstreuen; Soufflé-Masse (1-2 cm hoch) einfüllen; Höhlungen in den Apfelhälften mit Marillenmarmelade und jeweils einigen Korinthen füllen; Apfelhälften auf der Soufflé-Masse anordnen; restliche Masse darüber gießen, dann im Backrohr 60 Minuten vor Ende der Backzeit über das Soufflé streuen; das Soufflé noch so lange im Backofen lassen, bis es braun und fest ist. Diese Nachspeise schmeckt auch kalt sehr gut.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllte Erdbeeren mit Schneehaube

Kochen & Küche Mai 2006


Mohnschnitten mit Schneehaube

Kochen & Küche Oktober 1999


Bananen-Schoko-Rum-Genuss

Diese Nachspeise am besten am Vortag zubereiten!


Gin Tonic-Granita

Granita mit Gurke und Hollerblüten.


Ribisel-Kolatschen

Kochen & Küche Juli 2012


Glühwein-Semmeln mit Schneehaube

Kochen & Küche Februar 1997


Topfenknödel im Zuckerbröselmantel

mit Himbeeren und Radlersabayon.