Apfeltorte mit frittiertem Reis

Zutaten:

für 1 Torte (24 cm Durchmesser, 10–12 Stück)
250 g glattes Mehl
1 TL Backpulver
170 g Kristallzucker
1 Prise Salz
175 g Butter
1 Ei
Butter für die Form
4 Äpfel (Gala)
Fülle
2 Tassen Langkornreis
(ca. 300 g)
4 Tassen Wasser (ca. 700 ml)
etwas Zimt- und Nelkenpulver
Saft und Schale von
½ Zitrone (unbehandelt)
6 Blatt Gelatine
250 g Topfen (20 % F. i. Tr.)
1 P. Vanillezucker
100 g Staubzucker
Saft und fein geriebene
Schale von 1 Zitrone
(unbehandelt)
500 ml Obers
Öl zum Frittieren
Schlagobers, Preiselbeermarmelade und Staubzucker zum Garnieren

Zubereitung

(60 Min., Backzeit 30 Min., Wartezeit ca. 4,5 Std.)
Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben, Kristallzucker und Salz sowie Butter in kleinen Stücken hinzufügen, das Ei zugeben und alles am besten mit der Hand zu einem glatten Teig verarbeiten.
Eine Springform mit Butter einfetten und mit dem Teig auskleiden, den Boden einige Male mit einer Gabel einstechen und die Form mit dem Teig für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Äpfel schälen, von den Kerngehäusen befreien und in Spalten schneiden, die Form wieder aus dem Kühlschrank nehmen, den Teigboden mit den Apfelspalten belegen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 30 Minuten backen.
In der Zwischenzeit den Reis in einem Sieb waschen, abtropfen lassen und in einer Kasserolle mit Wasser, Zimt- und Nelkenpulver sowie Zitronensaft und -schale weich kochen, zum Kaltwerden in eine Schüssel geben, 100 g Reis zum Frittieren beiseitestellen.
Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen, in einer Schüssel Topfen, Vanille- und Staubzucker, Zitronenschale und -saft mit dem Schneebesen glatt rühren.
Den gekochten Reis untermischen, die Gelatine gut ausdrücken, im Wasserbad auflösen und einrühren, Obers steif schlagen und unter die Masse heben.
Die Fülle auf die Äpfel geben und glatt streichen, zum Festwerden 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Öl in einer Pfanne auf 140 °C erhitzen, den beiseitegestellten gekochten Reis in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abbrausen, auf einem Küchentuch gut trocknen lassen und danach in Öl knusprig frittieren, mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Den frittierten Reis auf dem Kuchen verteilen und den Kuchen mit Schlagobers, Marmelade und Staubzucker verzieren.

 

Nährwert pro Stück
Energie: 549 kcal
Eiweiß: 9,2 g
Kohlenhydrate: 61,7 g
Fett: 29,4 g
Broteinheiten: 5,5 BE
Ballaststoffe: 1,9 g
Cholesterin: 100 mg

 

genussvoll, ballaststoffreich

 

Kochen und Küche Oktober 2014



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Hollersirup-Joghurt-Schnitten

Creme aus Frischkäse, Joghurt und weißer Schokolade, die mit Holundersirup aromatisiert wird.


Stachelbeertorte mit Schaumbelag

Kochen & Küche Juni 2000


Brioche „Tourbillon“

mit Nougat-Aufstrich


Burgenländische Steppdecke

Fruktosearmer Blechkuchen mit Topfenmasse


Erdbeer-Mitzi

Marmorkuchen mit Erdbeercreme gefüllt.


Nougatkuchen im Glas

Köstlicher Kuchen als Mitbringsel.


Rustikale Marillen-Galette

Eine süße Galette mit Buchweizenmehl und frischen Marillen.