Aromatisches Tomatensugo

Schmeckt super auf der selbstgemachten Pizza!

Zutaten:

2000 g vollreife Tomaten 250 g rote Zwiebeln 6 Knoblauchzehen 4 EL Olivenöl 4 EL Balsamico-Essig 4 Zweige Thymian 3 Zweige Basilikum etwas Liebstöckel 5 Lorbeerblätter geriebene Schale einer unbehandelten Orange 5 Gewürznelken Salz frischgemahlenen Pfeffer etwas Zucker zum Abschmecken


Weitere Infos:

 Pizza selber machen

Zubereitung

Tomaten an der Oberfläche mit einem scharfen Messer kreuzweise einritzen und in kochendem Wasser kurz überbrühen. Kalt abschrecken und die Haut abziehen,. Die Tomaten halbieren, Stengelansätze herausschneiden und in Würfel schneiden. Öl erhitzen und die feingehackten Zwiebeln glasig anlaufen lassen. Mit Balsamico-Essig ablöschen und die übrigen Zutaten beigeben. Ca. 15-20 Minuten bei schwacher Hitze einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker nach persönlichem Geschmack würzen. Heiß in vorbereitete Gläser füllen und 20 Minuten bei 80°C sterilisieren. Tipp: Sie können das Sugo auch portionswiese einfrieren, so ersparen Sie sich das Sterilisieren.

Haben Sie Spaß am Selbermachen, an der eigenen Kreativität und der Lust auf das Besondere!



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Flammkuchen mit Maroni

und Eierschwammerl


Pizza-Toast auf Kaisersemmel

Weißbrot-Toast mit Thunfisch


Mediterrane Gemüsequiche

Flammkuchen mit Gemüse


Aromatisches Tomatensugo

Schmeckt super auf der selbstgemachten Pizza!


Polenta-Pizza mit Speck

herzhafte Polenta Pizza


Wiesn-Flammkuchen mit Leberkäse

Perfekt fürs Oktoberfest zu Hause.


Jahreszahl aus Pizzaröllchen

Eine gebackene Jahreszahl eignet sich auch perfekt als Geburtstagsgeschenk!


Mediterrane Pizzaecken

Tante Fanny Pizzateig mit Zucchini, Zwiebel und Tomaten




Bewertungsfunktion entdeckt

Hallo!
Ich habe gerade die Bewertungsfunktion entdeckt und gleich mal eine tolle Bewertung abgegeben, denn ich muss sagen, das schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch supereinfach vorzubereiten. Ich hatte zwar eine etwas einfachere Methode gewählt, aber ist es viel besser geworden. Hab mir gedacht, das verdient einfach 5 Sterne!
LG MrsCooky