Artischockenböden mit Pilzragout und Zwiebelbutter

Kochen & Küche Juni 2005

Zutaten:

für 4 Portionen

4 Artischocken
1 Zitrone, in Scheiben geschnitten
etwas Salz
400 g gemischte Pilze
1/2 weiße Zwiebel
Butter, Salz und Pfeffer

Zwiebelbutter
1 rote Zwiebel, 50 g Butter
1/16 l Noilly Prat, 1/8 l Weißwein
1/8 l Gemüsebouillon


Zubereitung

Die Artischocken sollen nicht trocken und geschlossen sein; mit einem Sägemesser die Herzen abschneiden; danach die Stiele nicht zu knapp abschneiden, damit die Böden nicht verletzt werden; 1 1/2 cm über den Böden abschneiden und mit einem Suppenlöffel das Artischockenhaar vorsichtig herauslösen; die äußeren Blätter entfernen; die Böden sofort in Zitronenwasser legen.

Zügiges Arbeiten verhindert, dass die Artischockenböden die natürliche Farbe verlieren; die Artischockenböden in kochendem Salzwasser kernig kochen; danach herausnehmen, abtropfen lassen und warm stellen; die Pilze putzen und in gleich große Stücke schneiden; die weiße Zwiebel schälen und fein schneiden; die rote Zwiebel in feine Ringe schneiden.

Für das Pilzragout die Butter zergehen lassen und die weiße Zwiebel darin kurz anschwitzen; die Pilzstücke zugeben und mitdünsten; zuletzt mit Salz und Pfeffer gut würzen; für die Zwiebelbutter die Butter in einer Kasserolle aufschäumen lassen; die roten Zwiebelringe (einige Ringe für die Garnierung beiseite legen) klein schneiden; in Butter kurz durchschwenken und mit Noilly Prat ablöschen; danach den Weißwein zugeben und auf die Hälfte reduzieren lassen; die Gemüsebouillon zugeben und wieder auf die Hälfte einkochen lassen; die Artischockenböden auf vorgewärmte Teller legen, mit dem Pilzenragout füllen und mit der Zwiebelbutter umgießen; zuletzt mit den bereitgehaltenen Zwiebelringen garnieren.

Tipp
Die Artischockenherzen können (mit Spagat gebunden, damit sie nicht zerfallen) in Zitronen-Salzwasser kernig weich gekocht werden und als Garnierung für warme Gerichte oder für Salate weiterverwendet werden.

Weinempfehlung Sauvignon Blanc
Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Spargel-Räucherlachs-Muffins mit Kräuter-Dip

Die Muffins schmecken auch lauwarm oder kalt sehr gut. Für eine vegetarische Variante kann man statt Räucherlachs einen beliebigen Käse verwenden.


Fisch-Gemüse-G‘röstl

Kochen & Küche August 2014, Rezept: Monika Lindbichler und Romana Schneider, Foto: A. Jungwirth


Kürbis-Curry

Herbstliches Curry aus dem Schnellkochtopf.


Kabeljau in Kürbiskernpanier auf Kipflerbohnen

Petersilienerdäpfel oder Braterdäpfel passen gut zu diesem Gericht.


Käse-Kohlrabi-Torte

Statt Kohlrabi kann man auch beliebiges anderes Gemüse (knackig gedünstet) verwenden. Für Fleischtiger einfach Wurst, Bratenfleisch oder Selchfleisch klein schneiden und unter die Gemüsemasse mengen.


Wurstsalat mit roten und braunen Linsen

Kochen & Küche September 2002


Reissalat mit rohem Fisch und Limetten-Wasabi-Dressing

Wegen der rohen Fische sollte dieser Salat unbedingt noch am selben Tag verzehrt werden!