Aspik- Mayonnaise

Aspik-Mayonnaise eignet sich gut zum Überziehen von Cocktaileiern, Geflügel oder Pasteten für kalte Buffets.

Zutaten:

für 750 ml

3 Eidotter
Salz und Pfeffer
1 EL Weißweinessig oder Zitronensaft
500 ml Olivenöl
flüssiges, kaltes Aspik (ca. 1/3 der übrigen Menge)

Weitere Infos:

 Saucen selber machen

Zubereitung

(ca. 10 Min.)

„„Die Eidotter in einen Schneekessel geben, mit Salz und Pfeffer glatt rühren, Essig oder Zitronensaft hinzufügen und verrühren.

„„Unter ständigem Schlagen mit einem Schneebesen Öl zuerst tropfenweise dazugeben, sobald die Sauce anfängt dick zu werden, das restliche Öl in dünnem Strahl unter rhythmischem Schlagen dazugeben.

„„Zuletzt das Aspik einrühren und abschmecken.

 

Rezept: Kochen & Küche Februar 2016



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Reis-Puffer mit Frischkäsedip

Ein leichtes Gericht, das glücklich macht.


Couscous-Salat mit Gurke, Zitrone und Schafkäse

Der sommerliche Salat lässt sich leicht mitnehmen.


Sprossen-Omeletts mit Sojasauce

Kochen & Küche April 2004


Gerstleintopf mit Rübengemüse

Anstelle von Rotkraut kann man auch Rote Rüben verwenden.


Vegane Lasagne

Ballaststoffreiche Lasagne mit Tofu.


Schnitzel aus Kohlscheiben

Kochen & Küche Februar 2013


Veganes Kräuterpesto

Pestos eignen hervorragend dazu, das Mittagessen ruck-zuck aufzuwerten. Sie passen zu Nudeln oder Erdäpfeln, eignen sich aber genauso als Basis für Salatdressings oder als schnelle und wertvolle Brotaufstriche!


Berglinsen mit Kürbisgnocchi

verfeinert mit Kürbiskernöl