Avocado-Crostini

Für den Hunger zwischendurch oder als kleinen Snack am Abend eignen sich die vegetarischen Avocado-Crostini mit Frischkäse und Balsamico-Feigen.

Zutaten:

für 4 Portionen

200 g Weißbrot

(Ciabatta oder Baguette)

1 reife Avocado

Saft von 1 Zitrone

1 Chilischote

150 g Frischkäse (20 % F. i. Tr.)

Salz

8 Feigen

125 ml weißer

Balsamico-Essig

1–2 EL Honig


Zubereitung

(30 Min. ohne Garzeit)

Das Weißbrot für die Avocado-Crostini in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf einen Rost legen, im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Umluft auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten hellbraun backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Die Avocado der Länge nach halbieren, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus den Schalen lösen, in ein Sieb geben und mit der Teigkarte in eine Schüssel passieren, Zitronensaft dazugeben und vermischen.

Die Chilischote waschen, vom Stiel befreien und der Länge nach halbieren, Kerne entfernen und die Schote fein schneiden, mit dem Frischkäse in die Schüssel geben und mit Salz würzen, gut vermischen und abschmecken.

Die Feigen waschen, Stiele und Blütenansätze entfernen, am oberen Ende kreuzweise mit einem Messer 1 cm tief einschneiden und die Früchte auf einen Teller stellen.

Balsamico-Essig und Honig in einer Kasserolle zum Kochen bringen, umrühren und sirupartig einkochen, noch heiß über die vorbereiteten Feigen gießen und auskühlen lassen.

Die Crostini mit dem Avocado-Aufstrich bestreichen und die Avocado-Crostini mit den Feigen sowie dem Sirup vollenden.

 

Nährwert je Portion

Energie: 358 kcal

Eiweiß: 10,4 g

Kohlenhydrate: 45,6 g

Fett: 14,1 g

Broteinheiten: 3,5 BE

Kalzium: 114 mg

Eisen: 1,8 mg

Ballaststoffe: 5,3 g

Cholesterin: 2,6 mg

 

Rezept: Kochen und Küche Dezember 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 2 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Kalbfleischröllchen Saltimbocca auf Polenta

Kalbsschnitzel mit Prociutto und Salbeiblätter gefüllt.


Damwildfilets im Brotmantel mit Schupfnudeln und Gemüse

Kochen und Küche Dezember 2013, Rezept: Philipp von Thurn und Taxis, Foto: Joseph Gasteiger-Rabenstein / Lisa Lensing


Gebeizte Damwildkeule mit Kastanien-Spätzle

Festtagsbraten für Weihnachten oder andere besondere Anlässe.


Beef-Tatar-Törtchen

Beef-Tatar-Törtchen mit Wachtel-Spiegelei, ist ein weihnachtlich-festliches Gericht.


Erdäpfelsterne gefüllt mit Hendlleber

Weihnachtliche Vorspeise für ein klassisches Festtagsmenü.


Räucherforellenterrine in Tortenform

Weihnachtliche Vorspeise