Bad Ischler Abbrennmus

Kochen & Küche April 2012

Zutaten:

für 3 Portionen

Brandteig
250 ml Wasser
60 g Butter
1 Prise Salz
200 g Weizenmehl, Type 700
(Anteil von 80 g
Vollkornmehl ist möglich)
4–5 Eier

ca. 500 g säuerliche Äpfel
(z. B. Topaz)
4 EL Zucker und Zimt zum Bestreuen


Zubereitung

(45 Min.)
Wasser mit Butter und Salz aufkochen, das Mehl unter stetem Rühren mit dem Kochlöffel einkochen und so lange am Feuer rösten, bis sich der Teig vom Geschirr löst.
Vom Feuer nehmen und sofort mit dem Mixer die Eier einzeln nach und nach einarbeiten, bis eine dressierfähige Masse entsteht (jedes Ei soll glatt in der Masse verarbeitet sein, ehe das nächste eingerührt wird, damit keine Klümpchen entstehen).
Brandteig auskühlen lassen, danach ähnlich wie einen Kaiserschmarren in Butter hellbraun backen, mit zwei Gabeln in Stücke zerteilen.
Zum Schluss die geschälten, blättrig oder würfelig geschnittenen Äpfel unterheben, mindestens 5 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen, danach mit Zucker und Zimt bestreut anrichten.

Nährwert je Portion
Energie: 628 kcal
Eiweiß: 16,4 g
Kohlenhydrate: 81,5 g
Fett: 25,9 g
Broteinheiten: 6,7 BE
Ballaststoffe: 6,3 g
Cholesterin: 328 mg

ballaststoffreich, laktosearm

Rezept & Foto: Grünes Zebra, www.grueneszebra.at



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kirschen-Plundergebäck

Kochen & Küche Juni 2003


Früchtemüsli mit Weizenschrot

Kochen & Küche April 2003


Topfenstrudel aus Mürbteig

Topfenstrudel aus Mürbteig, ein zauberhaft Nachtisch.


Kaffeepuddingschnitten

Kaffe und Kuchen in einem! Eine feine Kaffeepuddingcreme auf einem flaumigen Boden, vollendet mit einer Schlagobershaube!


Gefüllte Schokoladekrapferln

Kochen & Küche Februar 2003


Mohnkranz aus Plunderteig

Kochen & Küche März 2004