Bärlauch-Gnocchi

Kochen & Küche April 2003

Zutaten:

Gnocchi 750 g Erdäpfel, mehlig kochend 120 g Hartweizengrieß, fein gemahlen 1 EL Mehl, griffig 1 Bund Bärlauchblätter 50 g geriebener Parmesan 3 Dotter etwas Salz und Pfeffer Sauce 1/2 Zitrone 100 g Butter


Weitere Infos:

 Gnocchi selber machen

Zubereitung

Für die Gnocchi Erdäpfel in der Schale im Dämpfeinsatz zugedeckt weich garen; das Wasser abgießen; die heißen Erdäpfel in den Topf geben und auf der ausgeschalteten Herdplatte ausdampfen lassen.

Die Erdäpfel sollen ganz trocken werden, damit möglichst wenig Grieß beigefügt werden muss; danach noch heiß schälen und durch die Erdäpfelpresse drücken; Bärlauchblätter waschen und in feine Streifen schneiden; Grieß, Mehl, Bärlauch, Parmesan, Dotter und Gewürze unter die Erdäpfel mischen und rasch zu einem weichen Teig verabeiten. Den Erdäpfelteig in zwei bis vier Portionen teilen; diese auf einer mit Grieß bestreuten Arbeitsfläche zu ca. 2 cm dicken Rollen formen; 3 - 4 cm lange Stücke abschneiden und mit einer bemehlten Gabel eindrücken, damit das typische Muster entsteht; die Zitronenschale fein abreiben und den Saft auspressen; in einer passenden Pfanne mit der Butter warm werden lassen; Gnocchi in reichlich, siedendem Salzwasser bissfest kochen; sobald sie an die Oberfläche steigen, mit einem Schaumlöffel herausheben und in der warmen Zitronenbutter schwenken. ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Polentascheiben mit Schinken

Günstiges Gericht, das sich schnell und einfach zubereiten lässt.


Lachstatar mit Kren-Erdäpfelpüree

Dazu passt ein Kräuterdip mit frischen Kräutern.


G’reste Knedl (Geröstete Knödel)

Traditionelles Gericht der österreichischen Küche. Semmelknödel angeröstet mit Fleisch und Ei.


Erdäpfelknödel

Kochen & Küche März 1998


Gemüsetörtchen mit Rohschinken

Auflauf mit Gemüse(resten)


Polentanocken mit Käse überbacken

Die Polentanocken mit Käse überbacken sind leicht aber sättigend und eignen sich perfekt für die kalte Jahreszeit.


Zweifarbige Bandnudeln mit Ziegenkäse

Kochen & Küche September 2005