Bärlauch-Windbeutel

Diese pikanten Windbeutel eignen sich perfekt als Snack zum Aperitif.

Zutaten:

für 8 Portionen (als Snack)
125 ml Milch
125 ml Weißwein
25 g Butter
1/2 TL Salz
150 g Mehl
1 TL Backpulver
3 Eier
100 g Schinken
1 Bund Bärlauch
100 g Bergkäse



Zubereitung

(40 Min., Backzeit ca. 20 Min.)
Für die Bärlauch-Windbeutel in einer Kasserolle Milch, Wein, Butter und Salz aufkochen, Mehl und Backpulver versieben und auf einmal in die Flüssigkeit rühren. Topf von der Feuerstelle nehmen und so lange rühren, bis sich eine Kugel bildet und die Masse sich vom Boden der Kasserolle löst.
Die Eier nach und nach zügig unterrühren, dann fein geschnittenen Schinken und Bärlauch sowie den geriebenen Käse untermengen.

Die Masse in einem Dressiersack mit großer Stern- oder Lochtülle füllen und walnussgroße Portionen auf ein befettetes Backblech dressieren, die Bärlauch-Windbeutel im vorgeheizten Backofen bei 200°C 20 Minuten backen.

 

Nährwert je Portion
Energie: 210 kcal
Eiweiß: 12,3 g
Kohlenhydrate: 15,0 g
Fett: 10,1 g
Broteinheiten: 1 BE
Kalzium: 185 mg
Ballaststoffe: 956 mg

Cholesterin: 108 mg

 

für Diabetiker geeignet, reich an Kalzium

 

Kochen und Küche April 2013

 




Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Brandteigkrapferln mit Zabaione und Birnen

Brandteig mit Weinschaumcreme.


Obstsalat mit Trockenfrüchten

Der glutenfreie Obstsalat mit Trockenfrüchten passt gut in die Winterzeit und bringt einen fruchtig-feinen Geschmack mit sich.


Hendlhaxerln und junges Gemüse in Rotwein

Die Hendlhaxerl und junges Gemüse in Rotwein ist glutenfrei!


Papayasalat mit Schafkäsemousse

Die nicht ganz feste, cremige Mousse und der fruchtigwürzige Papayasalat ergänzen einander perfekt!


Rhabarber-Sorbet mit Schilcher

Blitzschnell zubereitet vereinen sich Rhabarber und Schilcher zu einem süß-sauren Traum, der auf der Zunge zergeht.


Hirschbraten mit Apfel-Rotkraut

Serviettenknödel passen sehr gut dazu.


Rotweinessig

Würziger Rotweinessig zum Selbermachen.


Rotweinbirnen mit Gorgonzolacreme

Grundsätzlich gilt, dass Essen und Wein einander ergänzen sollten, damit ein ausgewogenes Miteinander gewährleistet wird.