Bärlauchcremesuppe

Cremig grüner Genuß für den Frühling

Zutaten:

20 kleine Kostproben
(oder 4 normale Portionen)
30 g Butter
70 g Zwiebeln,
fein geschnitten
80 g Bärlauch
30 g glattes Mehl
700 ml Rindsuppe
200 ml Obers
3 EL Sauerrahm oder
Crème fraîche
Salz
geriebene Muskatnuss
Chips aus Erdäpfeln oder Selleriescheiben
zum Garnieren

Weitere Infos:

 Bärlauch Rezepte

Zubereitung

(ca. 25 Min., Kochzeit ca. 10 Min.)
Butter schmelzen, Zwiebel glasig rösten, Bärlauch gut waschen, abtropfen lassen, beigeben und anschwitzen.
Das Mehl einrühren, mit heißer Suppe und Obers aufgießen, glatt verrühren, 10 Minuten kochen lassen.
Danach Sauerrahm oder Crème fraîche einrühren (die Suppe soll nun nicht mehr kochen!), mit Salz und Muskatnuss würzen und mixen.

 

Nährwert je Kostprobe
Energie: 63,4 kcal
Eiweiß: 1,5 g
Kohlenhydrate: 1,9 g
Fett: 5,6 g
Broteinheiten: 0,1 BE
Vitamin C: 6,8 mg
Kalzium: 19,5 mg
Ballaststoffe: 325 mg
Cholesterin: 18,9 mg
Rezept: Landesberufsschule Bad Gleichenberg, Foto: G. Hauer

 

Kochen & Küche Mai 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Endiviensuppe mit Schafkäse

Kochen & Küche März 1997


Schnecken nach Burgunder-Art (Escargots de Bourgogne)

Diese Zubereitung ist wohl das bekannteste Schneckenrezept überhaupt und erfreut sich nicht nur im Burgund größter Beliebtheit. Antonin Carême kreierte dieses Rezept und sorgte mit ihm Anfang des 19. Jahrhunderts dafür, dass die Weinbergschnecke...


Kaninchenterrine

Kochen & Küche Oktober 2001


Spargelsuppe mit Schinkenknöderln

Kochen & Küche Mai 1998


Tatar vom Wildlachs

Kochen & Küche Dezember 2003


Rahmsuppe

mit Bohnensterz


Räucherlachstörtchen

energiearm, glutenfrei, fruktosearm, cholesterinarm, purinarm, reich an Vitamin D, reich an Omega-3-Fettsäuren, für Diabetiker geeignet


Gänselebersuppe

Kochen & Küche Dezember 2000