Baklava

Kochen & Küche Juli 2006

Zutaten:

für für ca. 16 Stück

1 Zitrone
150 ml Wasser
Schale von 1/2 Zitrone
(ohne weiße Innenhaut)
275 g Zucker
50 g Honig
50 g Pistazien
75 g Walnüsse
75 g Mandeln, geschält
1 TL Zimt
90 g Butter
4 Stück Blätterteig (20 x 40 cm)
Butter zum Bestreichen


Zubereitung

Die Zitrone auspressen; das Wasser, die Zitronenschale und 250 g Zucker bei mittlerer Hitze 15 - 20 Minuten kochen lassen; danach den Honig und den Zitronensaft zugeben und weitere 5 Minuten kochen lassen; diesen Sirup anschließend abkühlen lassen und durch ein feines Sieb gießen.
Die Pistazien, Walnüsse und Mandeln klein hacken und mit dem Zimt und dem restlichen Zucker vermischen. Die Butter zerlassen; ein Backblech mit etwas Butter bestreichen.
Das Backrohr auf 160 Grad vorheizen.

Ein Blätterteigblatt auf das Backblech legen, mit Butter bestreichen und etwas Nuss-Mischung darauf verteilen; mit den übrigen Teigblättern und Füllezutaten ebenso verfahren; mit einem Teigblatt abschließen und leicht andrücken; den Kuchen mit einem scharfen Küchenmesser in ca. 16 Teile schneiden und die restliche Butter darüber träufeln; danach im Backrohr auf der mittleren Schiene ca. 1 Stunde backen.
Das Baklava-Dessert sofort mit dem kalten Sirup begießen; anschließend 4 Stunden abkühlen und durchziehen lassen und erst dann servieren.

Zubereitungszeit 1 1/2 Stunden



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Topfenstrudel aus Mürbteig

Topfenstrudel aus Mürbteig, ein zauberhaft Nachtisch.


Buttermilchkuchen

Ein schokoladiger Buttermilch-Gugelhupf aus einer einfachen Sandmasse.


Heidelbeerstrudel mit Topfen

Kochen & Küche August 2000


Gervaiscreme-Torte

Kochen & Küche Juni 2001


Gedeckter Apfelkuchen (Apfelschlankel)

Mürbteig mit Fülle aus Äpfeln


Osterkuchen

Kochen & Küche April 1998