Beiriedschnitte mit Zwiebel-Kartoffelpüree

Kochen & Küche Oktober 2003

Zutaten:

für 4 Portionen
4 Beiriedsschnitten, à 180 g
2 EL Öl
Salz und Pfeffer
Rosmarin- und Thymianzweige
1 kleine Zwiebel,
halbiert, ungeschält
3 Knoblauchzehen, halbiert
2 EL Balsamico-Essig
1/8 l Bratensaft
1 Apfel, geschält,
in feine Streifen geschnitten
1 EL Butter

Zwiebel-Erdäpfelpüree
1 große Zwiebel, fein geschnitten
2 EL Butter, 1 TL Zucker
450 g Erdäpfel (mehlig kochend), geschält, in Würfel geschnitten
Salz und Pfeffer
1/8 l Weißwein
ca. 1/8 l Obers
Muskatnuss, frisch gemahlen
1/2 Bund grob gehackte Petersilie

Petersilie und Rosmarin zum
Garnieren


Zubereitung

Für das Püree Zwiebel in heißer Butter anschwitzen und den Zucker unterrühren bis er geschmolzen ist; Erdäpfel zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit Wein und Obers angießen; die Erdäpfel und Zwiebel zugedeckt weich dünsten, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist; dabei mehrmals umrühren; danach mit einem Schneebesen cremig rühren und warm stellen.

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen; in einer Pfanne im heißen Öl an beiden Seiten scharf anbraten; Kräuterzweige, Zwiebel und Knoblauch zugeben und kurz mitbraten; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Ein großes Stück Alufolie in eine Backform einbreiten; das Fleisch zusammen mit den Kräuterzweigen, der halbierten Zwiebel und dem Knoblauch in die Backform legen und im Backrohr 8 - 10 Minuten braten; Balsamico-Essig und Bratensaft in der Pfanne, in der die Steaks angebraten wurden, einkochen lassen; danach die Apfelstreifen und Butter zugeben und zu einer sämigen Sauce köcheln lassen; das Zwiebel-Erdäpfelpüree nochmals durchrühren und die Petersilie unterheben; das Fleisch aus dem Backrohr nehmen und kurz ruhen lassen; danach schräg zur Faser in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Erdäpfelpüree, der Apfelsauce und beliebigem Gemüse anrichten; zuletzt mit Petersilie bestreuen und mit Rosmarin garnieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Dry-aged Steak mit Pommes frites

Perfektes Steak vom Rinderrücken


Kaninchen mit Zwiebelsauce

Kochen & Küche November 2002


Mailänder Koteletts

(Italien: Costolette alla milanese)


Sushi am Spieß

kalorienarm, für Diabetiker geeignet, glutenfrei und cholesterinarm


Donausaibling mit zweierlei Hokkaido

Fisch mit Hokkaidogemüse mit Honig abgeschmeckt.


Gefüllte Filetsteaks

Rindsfilet mit Walnusskerne gefüllt


Tournedos vom Hasen mit Pfeffersauce

Kochen & Küche November 1998