Birnenkuchen

Kochen & Küche September 1998

Zutaten:

(für ca. 16 Portionen)
200 g Butter oder Margarine
250 g Staubzucker
270 g glattes Mehl
1/2 Pck. Backpulver
4 EL Milch
4 Eier
geriebene Schale von 1/2 Zitrone
1/2 Pck. Vanillezucker

600 g reife, feste Birnen
Saft einer Zitrone

Marillenmarmelade zum
Bestreichen
Backpapier für das
Backblech


Zubereitung

Butter oder Margarine auf Handwärme bringen und mit Zitronenschale, Vanillezucker und Staubzucker sehr schaumig rühren; nach und nach die Eier einrühren; zuletzt Backpulver mit Mehl versieben und mit kalter Milch unterrühren.
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; ein Backblech mit Papier auslegen; die Teigmasse auf das Backblech streichen.
Birnen waschen, schälen, halbieren, entkernen und fächerartig aufschneiden.
Teigoberfläche dicht mit Birnenspalten belegen und mit Zitronensaft beträufeln; im Backrohr 35 - 40 Minuten lang zu schöner goldgelber Farbe backen; den Kuchen auf dem Blech überkühlen lassen; Marillenmarmelade erhitzen; Birnenkuchen mit Marillenmarmelade bestreichen.
Den Birnenkuchen vollständig erkalten lassen und erst dann in Portionen aufschneiden.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Ribisel-Zucchini-Kuchen

Kuchen-Kombination aus zwei Sommerfrüchten.


Kulítsch - Osterkuchen aus der Ukraine

Ukrainische Spezialität für Ostern.


Glutenfreier Birnen-Maisgrieß-Rührkuchen

Einige Birnenwürfel ganz zuletzt unter den Teig gemischt machen den Kuchen besonders saftig.


Schoko-„Pizza“ mit Früchten

Pizza mit herrlich leichtem Schokoladeboden und frischen Früchten als Belag.


Feine Nusstorte

Torte mit Walnüssen


Wiener Zwieback aus Großmutters Kochbuch

Kochen & Küche Oktober 1997


Feine Nougattorte

Kochen & Küche Februar 2004


Ringlottentarte

mit Vollkornmehl