Birnennester

Zutaten:

für 15 Nester:
• 1 Pkg. Tante Fanny Frischer Blätterteig 270 g
• 16 kleine Birnenhälften, geschält (oder Hälften aus der Dose)
• 3 EL Honig
• 100 g Walnüsse, gehackt
• 1 Prise Zimt
• 1 Ei zum Bestreichen


Zubereitung

1. Blätterteig 10 Min. vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen und Backofen auf 200° C vorheizen.
2. Blätterteig auf dem mitgerollten Backpapier direkt am Backblech entrollen. Mit einem Teigrad 8 x 8 cm große Quadrate schneiden. Mit verquirltem Ei bestreichen und mit einer Gabel die Mitte der Teigblätter einstechen (Rand nicht einstechen, sonst geht der Teig nicht auf!).
3. Honig, Walnüsse und Zimt vermischen.
4. Birnen halbieren und das Kerngehäuse entfernen, längs dünn einschneiden, sodass sie an der Spitze (Stielansatz) noch zusammenhängen, dann etwas auffächern.
5. Je 1 EL Fülle in der Mitte der Blätterteigquadrate platzieren, etwas flachdrücken und je eine halbe Birne fächerartig auflegen.
6. Im Backofen auf der mittleren Schiene bei 200° C ca. 20 Min. goldgelb backen, sofort servieren.

Tipp: Mit Schlagobers (mit etwas Zimt und Zucker vermengt) dekoriert, sind die Nester auch ein Augenschmaus!

Zubereitungszeit: ca. 25 - 30 Min.
Backzeit: Ober-/Unterhitze: 200° C, 20 Min.
Heißluftofen: 190° C



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllte Brandteigkrapferln

Kochen & Küche April 2002


Kokos-Biskuit-Schnitten mit Cranberry-Obers-Creme

Mehlspeise in Schichten mit einem Kokos-Biskuit-Teig und einer Cranberry-Creme.


Marillen-Streuselkuchen

Man kann dazu auch Kompottmarillen verwenden.


Gerührter Germgugelhupf

Gugelhupf mit Germteig


Kokos-Vollkorn-Becherkuchen

Ein saftiger Kuchen, der ganz einfach zu machen und noch dazu ruck-zuck fertig ist.


Kürbis-Nuss-Kuchen

Dieser feine Kuchen schmeckt auch mit Karotten!