Birnentorte

Birnentorte mit Limettengelee - ein Genuss für den Gaumen.

Zutaten:

für 1 Torte, 24 cm Durchmesser, ca. 12 Stück

2 Eier • 2 EL heißes Wasser

1 Prise Salz • 60 g Rohrzucker

100 g Dinkel-Vollkornmehl

1 TL Backpulver

1 EL Mandeln, gerieben

Belag

700 g Birnen • 300 ml Wasser

4 EL Kristallzucker

Saft und Schale von 2 Limetten, unbehandelt

1 P. klares Tortengelee

3 EL Kristallzucker

 


Zubereitung

(35 Min. ohne Back- und Wartezeit)

Für die Birnentorte Eier, Salz, Rohrzucker und Wasser in einem Schneekessel mit dem Handmixer mindestens 10 Minuten schaumig aufschlagen.

Mehl und Backpulver vermischen, auf die Masse sieben und mit dem Schneebesen einrühren.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, die Masse einfüllen, glatt streichen und mit den Mandeln bestreuen, im vorgeheizten Backofen bei 180 °C auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Danach den Boden aus der Form lösen, das Backpapier abziehen und den Tortenboden vollständig auskühlen lassen.

Die Birnen schälen, vierteln, Kerngehäuse und Stiel entfernen und die Früchte in Spalten schneiden, diese in einem Topf mit Wasser und Zucker zustellen, leise köcheln lassen (sie sollen weich, aber nicht zerkocht sein!) mit einem Schaumlöffel die weichen Spalten herausnehmen, auf einen Teller geben, mit Frischhaltefolie zudecken und im Kühlschrank kalt stellen.

250 ml Saft, in dem die Birnen gekocht wurden, für das Gelee abmessen (der Rest kann anderweitig verwendet werden), die Limetten heiß waschen und abtrocknen, Schale fein abreiben, Limetten halbieren und auspressen.

Tortengelee und Zucker in einer Kasserolle vermischen, Limettenschalen und Saft sowie den Birnensaft dazugeben und zum Kochen bringen, laut Packungsanleitung kochen und beiseitestellen.

Biskuitboden mit den Mandeln nach oben auf eine Tortenplatte legen und mit einem verstellbaren Tortenreifen umschließen, mit Birnenspalten belegen, das Limettengelee über den Birnen verteilen.

Die Birnentorte zum Festwerden für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, danach den Tortenreifen entfernen und die Torte in beliebige Stücke schneiden.

 

Nährwert pro Stück

Energie: 144 kcal

Eiweiß: 2,8 g

Kohlenhydrate: 28,5 g

Fett: 2,0 g

Broteinheiten: 2,5 BE

Ballaststoffe: 2,6 g

Cholesterin: 35,0 mg

 

Rezept: Kochen und Küche Oktober 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Kartoffeltorte

Erdäpfeltorte


Rhabarbertorte mit Topfenguss

Kochen & Küche April 2012


Dinkel-Blechkuchen mit Maulbeeren

Ballaststoffreicher Kuchen


Rhabarberschnitten

Schnitten mit einer frühlingshaften Rhabarberfüllung


Kirschkuchen aus Rührteig mit Marzipangitter

Dieser Kuchen schmeckt auch mit Beeren oder anderen Früchten der Saison.