Biskuit-Topfenkuchen

Kochen & Küche Februar 2015

Zutaten:

für 1 Tortenform (26 cm Durchmesser, ca. 12–14 Stück) Biskuitmasse 3 Eier 100 g Kristallzucker 1 P. Vanillezucker 100 g Butter, weich 50 ml lauwarme Milch 1 Prise Salz 150 g glattes Mehl 1 P. Backpulver Topfenmasse 3 Eier 500 g streichfähiger Topfen (20 % F. i. Tr.) 100 g Staubzucker 1 P. Vanillezucker 100 g zerlassene Butter Saft von 1 Zitrone Staubzucker zum Bestreuen


Weitere Infos:

 Kuchen Rezepte

Zubereitung

(40 Min., Backzeit 50–60 Min. ) Einen Tortenreifen mit Backpapier auslegen (das Papier soll am oberen Rand etwas hervorstehen) und auf ein Backblech stellen. Für das Biskuit Eier, Kristallzucker, Vanillezucker, Butter, Milch und Salz in eine Rührschüssel geben und über Dampf warm aufschlagen, danach im kalten Wasserbad kalt schlagen. Mehl und Backpulver vermischen und auf die Masse sieben, untermischen und die Biskuitmasse in den vorbereiteten Tortenreifen einfüllen. Für die Topfenmasse die Eier in einer Schüssel schaumig aufschlagen und die restlichen Zutaten mit dem Schneebesen einrühren. Die Topfenmasse in einem dünnen Strahl vorsichtig in der Mitte auf die Biskuitmasse gießen (das Biskuit umschließt dann während des Backens die Topfenmasse) und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C auf mittlerer Schiene ca. 50-60 Minuten backen (sollte die Fülle noch nicht durch sein, aber der Kuchen schon zu dunkel, zum Schluss mit Backpapier abdecken). Aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen, danach das Backpapier entfernen, den Kuchen mit Staubzucker bestreuen und in Portionen schneiden. Man kann den Kuchen auch in einer Springform backen, die man vorher sorgfältig mit Backpapier auskleidet. Die Form dann zum Backen nicht auf ein Blech sondern auf den Rost stellen! Nährwert pro Stück Energie: 273 kcal Eiweiß: 8,4 g Kohlenhydrate: 25,3 g Fett: 15,4 g Broteinheiten: 2 BE Ballaststoffe: 430 mg Cholesterin: 127 mg



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Marillengugelhupf

Klassischer Gugelhupf aufgewertet mit Marillen


Roher Kokoskuchen

Rezept: Angelika Fischer, Kochen & Küche März 2013


Rhabarbertarte mit Schneehaube

Perfekte Nachspeise für Rhabarber-Liebhaber!


Erdbeerkrapferl

Schnelle Nachspeise


Burgenländischer Rotweinkuchen

Kochen & Küche Dezember 2000


Mandelkuchen mit Puderzuckerglasur

Ein einfacher Kuchen, der sich unglasiert auch gut zum Einfrieren eignet. Vor dem Servieren vorsichtig bei Zimmertemperatur auftauen lassen und mit der Puderzuckerglasur glasieren.


Joghurt-Kranz mit Orangen

Kochen & Küche Mai 2004