Blätterteigkörbchen mit dreierlei Tatar von der Räucherforelle

Fingerfood mit Räucherforelle

Zutaten:

für ca. 32 Stück

1 P. Blätterteig (300 g)

Eidotter zum Bestreichen

Tatar 1

200 g geräuchertes Forellenfilet
2 Knoblauchzehen
1 Eidotter • Salz • 1 TL Senf
1 EL Zitronensaft
ca. 120 ml Maiskeim oder Rapsöl
2 EL Joghurt

Tatar 2

200 g geräuchertes Forellenfilet
3 EL Frischkäse
1 Schalotte, fein gehackt
Saft von ½ Zitrone
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Tatar 3

200 g geräuchertes Forellenfilet
150 g Kokosflocken
1 EL frischer Ingwer, gerieben
Kokoslikör
Chili, gemahlen
Salz


Zubereitung

(ca. 45 Min. ohne Backzeit)

Für die Blätterteigkörbchen mit dreierlei Tatar von der Räucherforelle aus dem Blätterteig mit einem runden Ausstecher (3–4 cm Durchmesser) 64 Kreise ausstechen, mit einem kleineren Ausstecher (1–2 cm Durchmesser) aus jedem Kreis ein Loch ausstechen, sodass Ringe entstehen. Die ausgestochenen Reste beiseitelegen, aber nicht verkneten, die fertigen Ringe mit Frischhaltefolie zudecken, damit sie nicht austrocknen. Die beiseitegelegten Reste übereinanderlegen (nicht verkneten!) und ausrollen, sodass wieder eine dünne platte entsteht, daraus 32 Kreise (3–4 cm Durchmesser) ausstechen. Die Kreise am Rand ganz dünn mit verquirltem Eidotter bestreichen, einen Ring daraufsetzen, den Ring wieder mit Eidotter bestreichen und einen zweiten ring daraufsetzen. Die Blätterteigkörbchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei 200 °C auf Sicht ca. 10 Minuten goldgelb backen, auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit eine oder alle drei Tatar Varianten zubereiten, dafür die Forellenfilets klein schneiden und jeweils gut mit den anderen Zutaten vermischen. Tatar mit einem Spritzsack in die Körbchen füllen und die Blätterteigkörbchen mit dreierlei Tatar von der Räucherforelle nach Belieben garnieren.

 

Wem die Körbchen mit dem Kreis und 2 übereinandergelegten Ringen zu hoch sind, der kann auch nur einen Ring auf den Kreis legen und dafür eine größere Stückzahl bereiten.

Jede der drei Tatar-Variationen reicht von der Menge her für 32 Körbchen. Die dritte Variante lässt sich nicht gut aufspritzen, sondern sollte lieber mit einem kleinen Löffel eingefüllt werden.

 

Nährwert pro Stück

Energie: 122,0 kcal

Eiweiß: 6,0 g

Kohlenhydrate: 3,9 g

Fett: 9,1 g

Broteinheiten: 0,5 BE

Ballaststoffe: 1,2 g

Cholesterin: 26,4 mg



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Pflaumen-Grog mit Ingwer und Zimt

Ein warmes alkoholisches Getränk, ideal für Parties und Feste im Winter.


Kaffeecreme-Törtchen

Tolle Nachspeise für eine Party.


Bunte Glückswürfel

Farbenfroher Kuchen aus verschiedenen bunten Rührkuchen-Schichten


Hufeisen, Kleeblatt & Glücksmünzen

Gebäck zum neuen Jahr aus Topfenteig.


Bunte Neujahrs-Muffins

Mit einer Verzierung aus eingefärbtem Marzipan und geriebenen Pistazien kann jeder Muffin zum bunten Neujahrs-Muffin werden!


Original Linseneintopf

Ideal für die urige Silvesterparty auf einer Hütte!