Blätterteigpastetchen

Kochen & Küche Februar 2005

Zutaten:

für 8 Pastetchen

250 g Tante Fanny
Frischer Blätterteig
Ei zum Bestreichen

Shrimpfülle
200 g Shrimps, frisch
oder TK-Ware
Saft von 1/2 Zitrone
1 KL fein gehackte Dille
1/8 l Crème fraîche, 1/8 l Obers
1 KL Paradeismark, 1 cl Cognac
Salz und Pfeffer
Dillzweige zum Garnieren

Kalbfleischfülle
400 g schönes Kalbfleisch
50 g Butter, 1/2 Zwiebel
3 EL Sauerrahm, 1/8 l Obers
1 Knoblauchzehe
1 ML Zitronenzesten
Salz und Pfeffer
1 ML Paprikapulver, scharf


Zubereitung

Für die Pastetchen das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1/2 cm dick ausrollen; überschüssiges Mehl abkehren (das Mehl verhindert ein gleichmäßiges Aufgehen); mit zwei verschiedenen runden Ausstechern Scheiben und Ringe ausstechen und aufeinander setzen; mit Ei bestreichen und auf einem leicht befetteten Backblech backen.

Nach ca. 12 Minuten herausnehmen und warm stellen; für die Kalbfleischfülle das Fleisch in kleine Würfel schneiden; die Zwiebel fein schneiden; den Knoblauch zerdrücken.

Für die Shrimpfülle Crème fraîche und Obers in einer Kasserolle kurz aufkochen lassen; Zitronensaft, Paradeismark, Cognac und Dille zugeben; mit Salz und Pfeffer würzen und gut verrühren; danach die Shrimps zugeben; nicht mehr weiterkochen lassen, da sie sonst hart werden; für die Kalbfleischfülle Butter in einer Kasserolle erhitzen; die Zwiebel leicht anrösten; Sauerrahm und Obers zugeben; die Zitronenzesten und den Knoblauch einrühren; danach die Kalbfleischwürfel zugeben und fünf Minuten langsam köcheln lassen; mit Salz und Pfeffer würzen; die warmen Pastetchenformen mit Shrimp- und Kalbfleischfülle füllen; die Shrimp-Pastetchen mit einem Dillzweig garnieren, die Kalbfleischpastetchen mit Paprikapulver bestreuen und sofort servieren.

Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Klare Pilzsuppe mit Thymian und Parmesannocken

für Diabetiker geeignet, vegetarisch


Gefüllte Spargelpasteten

Kochen & Küche Mai 2002


Wärmende Fischsuppe mit Kabeljau und Ingwer

Deftige Suppe für kalte Tage


Seesaibling in Kletzenkruste mit Fenchel und Orangen

Kochen und Küche Dezember 2013, Rezept: Joachim Gradwohl, Foto: P.Barci


Limetten-Knoblauchsuppe

Pikante Suppe für kalte Wintertage mit erfrischender Limette.


Sommergemüse-Carpaccio

saisonaler Genuss, vitaminreich, für Diabetiker geeignet, glutenfrei, laktosefrei, cholesterinarm, ballaststoffreich