Blitzgulasch in der Tasche

Rezept: Franz Peier, Foto: Werner Krug

Zutaten:

300 g Frikandeau, in Scheiben geschnitten 1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten 1 Knoblauchzehe, fein gehackt 100 g Pilze, in Scheiben geschnitten 1 Paprika, würfelig geschnitten 1 EL Paradeisermark Paprikapulver, edelsüß etwas Ingwerpulver Zitronenzesten Kümmel Thymian 100 ml Rindsuppe 200 ml Märzen 4 Pitabrote 8 TL Sauerrahm Öl Salz Pfeffer Salatblätter und Schnittlauch für die Garnitur Empfohlene Biere


Weitere Infos:

 Gulasch selber machen

Zubereitung

Öl erhitzen, zuerst das Fleisch kurz anbraten, herausnehmen, danach darin die Zwiebelscheiben hellbraun anschwitzen. Knoblauch, Pilze, Paprika dazugeben und Farbe nehmen lassen. Paradeisermark und Gewürze dazugeben und gut durchschwenken. Dann mit der Rindsuppe und dem Bier ablöschen, das Fleisch wieder dazugeben, wieder schwenken und abschmecken. Die Pitabrote kurz in einer Pfanne oder auf dem Grill auf beiden Seiten anbraten, halbieren, auseinanderklappen und füllen. Mit Salat, Sauerrahm und Schnittlauch garnieren. Empfohlene Biere: Dangl Das Märzen, Erzbräu Bergquell, Hofstettner Märzenbier,Schnaitl Original, Storchenbräu Märzen und Adebar Bio Märzen, Trumer Märzen, Wimitzbräu Bio Märzen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Knoblauchsuppe mit Lauch und Erdäpfeln

Kochen & Küche Februar 1999


Kalbsnierenpastete

Kochen & Küche Dezember 2005


Schinkenpastete mit Pistazien

Kochen & Küche März 2005


Königskrabben-Cocktail mit Kaviar

Kochen & Küche Februar 2007


Gemüsesavarin

Kochen & Küche Juni 2006


Rotweinbirnen mit Gorgonzolacreme

Grundsätzlich gilt, dass Essen und Wein einander ergänzen sollten, damit ein ausgewogenes Miteinander gewährleistet wird.


Kärntner Erdäpfelsterz

Sterz mit Kartoffeln