Blunzentascherln

Kochen & Küche Februar 2007

Zutaten:

für 4 Portionen (24 Stück) 400 g Blutwurst etwas Majoran, Thymian etwas Pfeffer 1 EL Parmesan, gerieben 1 Knoblauchzehe, gepresst 1 EL Butter Öl zum Ausbacken Teig 200 g Heidenmehl 150 g Roggenmehl 30 g Butter 100 ml Wasser 2 Eier etwas Salz Ausstecher 10 cm


Weitere Infos:

 Buchweizen Rezepte

Zubereitung

Das Innere der Blutwurst aus der Haut lösen, in eine Schüssel geben und mit den Gewürzen, dem Parmesan, Knoblauch und der Butter vermischen; danach anziehen lassen. Alle Teigzutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handmixer zu einem geschmeidigen Teig kneten; den Teig 1/4 Stunde rasten lassen.

Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen; mit dem Ausstecher Scheiben ausstechen und jeweils etwas Fülle in die Mitte geben; die Teigscheiben zu Halbmonden zusammenschlagen und die Ränder gut andrücken. In einer Bratpfanne reichlich Öl erhitzen und die „Blunzentascherln" darin backen. Als Beilage passt Sauerkraut oder gemischter Salat. Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Steinpilz-Omelett

Kochen & Küche August 2002


Spargel-Erdäpfelsalat

Kochen & Küche Mai 2004


Quiche aus Topfenteig mit Porree und Wurst

Die Quiche aus Topfenteig mit Porree und Wurst eignet sich ideal zur Resteverwertung nach Ostern, denn wenn von der Osterjause Selchwürstl, andere Wurstarten, Zunge oder Schinken übrigbleiben, kann man diese verwenden.


Gratinierte Makkaroni

Kochen & Küche August 1999


Erdäpfel-Käselaibchen mit Endiviensalat

Klassische Erdäpfellaibchen verfeinert mit Berg- und Schafskäse dazu winterlicher Endiviensalat. Wer es lieber vegetarisch möchte, lässt den Bauchspeck einfach weg.


Fischlaibchen mit Erdäpfelsalat

Kochen & Küche Juli 2006


Rostbratennudeln

Kochen & Küche August 1999