Böhmischer Osterstriezel

Böhmischer Osterstriezel

Zutaten:

50 dag Mehl, 4 dag Germ, 2/8 l Milch, 6 dag Kristallzucker, 12 dag Butter, 2 Dotter, Salz, abgeriebene Zitronenschale, 1 EL Rum,
1 Ei zum Bestreichen,
5 dag heiße Marillenmarmelade zum Bestreichen,
5 dag Staubzucker und Zitronensaft nach Bedarf zum Glasieren.

Fülle:
1/8 l Milch, 1 TL Honig, 4 dag Zucker, 5 dag Biskuitbrösel, 12,5 dag gemahlener Mohn, 2,5 dag gehackte Haselnüsse, 4 dag Rosinen, 1 EL Rum


Zubereitung

Die Germ in der lauwarmen Milch auflösen und mit den übrigen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig an einem warmen Ort ca. ½ Stunde rasten lassen.
Für die Fülle alle Zutaten vermengen und kurz aufkochen, anschließend überkühlen lassen.
Den Germteig in 3 Stücke teilen und diese jeweils rechteckig auswalken. Je ein drittel der Fülle auf jedes Teigblatt dressieren, die Teigblätter zur Mitte zusammenschlagen und einen Zopf flechten. Den Striezel kurz rasten lassen, dann mit Ei bestreichen und im Rohr bei 170 Grad goldbraun backen. Den heißen Striezel mit heißer Marillenmarmelade bestreichen, mit Zitronenglasur überziehen.



Noch keine Bewertungen vorhanden