Bouillabaisse

Die Bouillabaisse ist eine typisch französische Suppe, dazu passt im Ofen geröstetes Baguette.

Zutaten:

 

für 5–6 Portionen
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
¼ Bund Petersilie
600 g Fleischparadeiser
1 Schuss Olivenöl
1 EL Fischgewürz
125 ml Weißwein
500 ml Fischfond
ca. 850 g Meeresfischfilets (geputzt und entgrätet z. B.: Barsch, Lachs, Seebrasse, etc.)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

(ca. 40 Min. ohne Garzeit)

Für die Bouillabaisse die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln, Petersilie waschen, die Blättchen von den Stielen abzupfen und grob hacken, Paradeiser putzen und grob würfeln.

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Knoblauch und Zwiebel darin kurz anrösten, Paradeiserstücke und Fischgewürz dazugeben und mit Weißwein ablöschen.

Den Wein einreduzieren lassen, dann mit Fischfond und einem halben Liter Wasser aufgießen und ca. 25 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.

Die Fischfilets in Stücke schneiden und zur Suppe geben, ca. 15 Minuten darin köcheln lassen, die Bouillabaisse mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Nährwert je Portion

Energie: 286 kcal

Eiweiß: 39,9 g

Kohlenhydrate: 6,3 g

Fett: 8,0 g

Broteinheiten: 0 BE

Eisen: 3,0 mg

Ballaststoffe: 2,5 g

Cholesterin: 122 mg

n-3-Fettsäuren: 808 mg

Rezept: Catrin Neumayer, Kochen & Küche Juli 2016.


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Cremige Sauerkrautsuppe

Sättigende und wärmende Suppe, ideal zum Fasten- oder Abnehmen.


Gemüsesülzchen

Kochen & Küche Mai 2000


Pikante Kekse mit Landfrischkäse

Kochen & Küche April 2012


Pörköltsulz mit Zander und Forellen

Kochen & Küche August 1998


Pilz-Sülzchen

Kochen & Küche August 2005


Kichererbsensuppe

Suppe mit Kichererbsen


Gefüllte Algenblätter

Asiatisch trifft auf steirisch