Brathendl mit Käferbohnen-Semmel-Fülle

Zutaten:

für 4 Portionen
1 großes Brathendl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
20 ml Olivenöl
Fülle
½ Zwiebel
½ Bund Petersilie
50 g Semmelwürfel oder altbackenes Weißbrot
50 ml Kernöl
1 Ei
150 g gekochte Käferbohnen
etwas Milch bei Bedarf
Paradeiser-Gemüsesauce
150 g Karotten
100 g Zwiebeln
50 g Stangensellerie
400 g Paradeiserwürfel aus der Dose
120 ml Weißwein
120 ml Suppe
2 EL Petersilie
je ½ TL getrockneter Thymian und getrockneter Oregano
2 Lorbeerblätter

Zubereitung

(ca. 40 Min., Garzeit ca. 2 ½ Std.)
Für die Fülle Zwiebel, Petersilie und Weißbrot schneiden, Zwiebel in Kernöl anschwitzen, mit den restlichen Zutaten für die Fülle vermengen, abschmecken, den Backofen auf 175–200 °C vorheizen.
Das küchenfertige Brathendl würzen, füllen, mit Rouladennadeln schließen oder zunähen, Öl im Bräter erhitzen, das Hendl mit der Brustseite nach unten in den Bräter geben, ca. 90 Minuten braten.
Für die Sauce Karotten und Sellerie schälen und kleinwürfelig schneiden, Zwiebel fein hacken, Gemüsewürfel und Paradeiserwürfel zum Hendl in den Bräter geben, nach 15 Minuten mit Wein ablöschen, mit Suppe aufgießen, Kräuter und Lorbeerblätter zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen, ca. 65 Minuten fertig braten.

Die Paradeisersauce abschmecken, das Hendl tranchieren und mit der Sauce anrichten.

 

Nährwert je Portion
Energie: 702 kcal
Eiweiß: 61,1 g
Kohlenhydrate: 20,9 g
Fett: 39,3 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Kalzium: 184 mg
Eisen: 5,1 mg
Zink: 3,1 mg
Ballaststoffe: 7,4 g
Cholesterin: 234 mg

 

für Diabetiker geeignet, ballaststoffreich, reich an Eisen, reich an Zink, reich an Kalzium

 

Kochen & Küche Oktober 2014, Rezept: 2a HLW Weiz mit Dipl. Päd. Monika Lammer



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Paprika-Walnuss-Omelett aus der Pfanne

Wenn die Zutaten bereits zu Hause vorgeschnitten werden, ist das Omelett im Büro in wenigen Minuten zubereitet!


Fischlaibchen mit Kohlgemüse (Wirsing)

für Diabetiker geeignet!


Gebackene Speckknödel

Knödel aus Kartoffelteig mit Speck gefüllt.


Steirische Piccata

Spaghetti mit wahlweise Fleisch oder Fisch.


Schottische Eier

Die schottischen Eier sind ein traditionelles Gericht für die Osterfeiertage und stammen aus Großbritannien. Auch zur Resteverwertung eignet es sich sehr gut.


Bratl in der Rein

Ein typischer Schweinsbraten mit Kartoffeln und deftigem Krautsalat.