Brokkoli-Schinkenstrudel mit Gitter

Herzhafter Strudel mit Gemüse und Speck.

Zutaten:

für 4 - 6 Portionen
1 Pkg. Tante Fanny Frischer Blätterteig 270 g
550 g Brokkoli
100 g Frühstücksspeck, in Streifen geschnitten
100 g Emmentaler, gerieben
125 g Crème Fraîche
1 Ei

Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Ei zum Bestreichen


Zubereitung

1. Blätterteig ca. 10 Min. vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen und Backofen auf 220° C vorheizen. 2. Brokkoli in Salzwasser bissfest kochen (ca. 1 Min.), kalt abschrecken und erkalten lassen. 3. Crème Fraîche mit Ei, Salz und Pfeffer verrühren, zwei Drittel vom Speck und Käse zugeben und mit dem Brokkoli vermengen. 4. Blätterteig mit dem mitgerollten Backpapier am Backblech entrollen. Einen 10 cm breiten Teigstreifen der Länge nach abschneiden. Über den schmäleren Teil mit einem Gitterroller
rollen. 5. Den breiteren Teigteil mit Fülle belegen, ca. 2 – 3 cm Rand aussparen und mit Ei bestreichen, den restlichen Speck und Käse auf der Fülle verteilen. 6. Den Gitterteil auseinander ziehen und über die Fülle legen, Rand fest andrücken und mit verquirltem Ei bestreichen. 7. Gitterstrudel auf mittlerer Schiene ca. 25 - 30 Min. goldbraun backen. Tipp: Bestellen Sie den Gitterroller
gleich im Online-Shop von Tante Fanny. Sollten Sie keinen Gitterroller zur Verfügung haben, so schneiden Sie den Teig in schmale Streifen von ca. 1/2 cm und legen die Streifen wie ein Gitter über die Fülle. Zubereitungszeit: ca. 30 Min. Backzeit: Ober-/Unterhitze: 220° C, 25 - 30 Min. Heißluftofen: 210° C



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Blätterteigmuffins mit Spinat und Champignons

Muffins mal anders interpretiert: Pikant mit Champignons und Spinat verfeinert


Fruchtplunder

Schnelles süßes Frühstück für den Sonntag.


Wiesn-Flammkuchen mit Leberkäse

Perfekt fürs Oktoberfest zu Hause.


Süße Teebeutel

Rezept und Foto: Tante Fanny


Zitronentarte mit Baiserhaube

Tante Fanny Frischer Quiche- & Tarteteig




Strudel

Diese Brokolistrudel ist wunderpar
das ist ein sehr gutes Rezept.