Brokkolistrudel mit Käse

...ein gesunder Genuß!

Zutaten:

Teig:
1 Packung Strudelblätter (oder selbstgemachter Strudelteig)

Fülle:
500 g frische Brokkoliröschen, 30 g Butter,
1 feingehackte Zwiebel, 2 EL Weizenmehl,
200 ml Milch, 2 EL Parmesan, 150 g Mozarellascheiben


Zubereitung

Brokkkoliröschen in Salzwasser nicht zu weich kochen, gut abseihen und mit kaltem Wasser abspülen.
Butter in einem Topf schmelzen, feingehackte Zwiebel darin glasig anlaufen lassen. 2 EL Weizenmehl dazugeben und durchrühren. Mit der Milch aufgießen, umrühren, bei schwacher Hitze dick einkochen lassen und abkühlen. Parmesan unterrühren und die Masse mit den Brokkoliröschen vermengen.
Die Gemüsemischung auf den Strudelblättern verteilen, mit Mozarellascheiben belegen und einrollen, mit verschlagenem Ei bestreichen und fest zusammendrücken.
Den Strudel mit flüssiger Butter bestreichen und bei
200° C ca. 30 Min. goldbraun backen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Käferbohnenravioli mit Jungzwiebel-Radieschen-Dressing

Teigtascherl mit Käferbohnenfülle auf herzhaftem Salat.


Hanfsamen-Taboulé

Der Hanfsamen-Taboulé ist ein außergewöhnlicher Salat mit orientalischem Touch.


Kürbis-Polenta-Auflauf

vegetarisch, energiearm (kalorienarm), für Diabetiker geeignet, glutenfrei, cholesterinarm, reich an Kalzium


Mango-Spinat-Paradeiser mit gebackenen Brokkolirosen

Mango, Spinat, Paradeiser und Brokkoli, alles Lebensmittel, deren Nährstoffe einen jung und schön halten!


Bärlauchterrine

Ein leckeres, glutenfreies und vegetarisches Gericht ist Bärlauchterrine mit grünem Spargel und Urkarotten.


Milchsaures Karotten-Sellerie-Gemüse

Unbedingt ausprobieren!


Thunfischsalat

Kochen & Küche Oktober 1998


Rucolasalat mit sautierten Nüssen

Kochen & Küche Dezemeber 2003