Buchweizenpfannenkuchen aus Westfalen

Buchweizenpfannenkuchen aus Westfalen

Zutaten:

8-10 Eier
1 ½ Pfund Weizenmehl
½ Pfund Buchweizenmehl (eher etwas weniger als zuviel)
¾ Liter schwarzer Kaffee (kalt oder handwarm)
etwa 1 Liter Milch
etwa 1 getrichener Esslöffel Salz (nicht zu salzig abschmecken!)


Zubereitung

Die Eier aufschlagen und in eine große Rührschüssel geben. Unter ständigem Rühren (am besten in der Küchenmaschine) das Weizen- und das Buchweizenmehl, das Salz, den Kaffee und die Milch immer abwechselnd hinzufügen.

Halten Sie zum Schluss etwas Milch zurück und prüfen Sie die Konsistenz des Teiges. Er muss schon recht flüssig sein, aber nicht so flüssig, wie Sie es vom normalen Eierpfannkuchen her gewohnt sind.

Ist der Teig fertig, erhitzen Sie etwas Butter, Margarine oder Öl in einer Pfanne. Dann füllen Sie mit einem "Schleif" (Viärlsch für Suppenkelle) eine passende Menge Teig hinein und braten den Pfannkuchen von beiden Seiten. Pfannkuchen müssen sehr dünn sein!



Noch keine Bewertungen vorhanden