Bündner Gipfeli (Kipferln)

Blätterteigkipferln mit herzhafter Fleischfülle.

Zutaten:

für 16 Gipfeli
2 P. Blätterteig
Fülle
60 g Bündner Salsiz*
20 g Wild- oder Kalbsbrät
2–3 Kirschparadeiser
1 Eidotter

*Salsiz: luftgetrocknete oder geräucherte Rohwürste, Graubündener Spezialität aus Schweinefleisch oder auch Wildfleisch, Rind- oder Lammfleisch. Als Ersatz eignen sich Salami oder Trockenwürstel.

Zubereitung

(20 Min., Grillzeit 16 Min.)
Für die Bündner Gipfeli Salsiz in kleine Würfel schneiden, Stielansatz bei den Kirschparadeisern ausstechen, Paradeiser in Würfelchen schneiden, alle Fülle-Zutaten vermischen.
Blätterteig in 16 längliche Dreiecke schneiden (dafür die beiden Teigplatten jeweils vierteln, die Viertel diagonal teilen), jeweils ein Häufchen Fülle auf den äußeren, breiten Teil der Dreiecke setzen, Teigspitzen mit Eidotter bestreichen, von der breiten Seite her aufrollen.
Grill 3 Minuten auf 250 °C indirekt vorheizen.
Backblech mit zurechtgeschnittenen Backpapierstücken belegen (die Luft kann so besser zirkulieren als bei nur einem Backpapier), Kipferln drauflegen, mit Eidotter bestreichen.
Blech auf den Rost stellen, die Bündner Gipfeli etwa 16 Minuten bei 220 °C indirekt backen.


Trichter: Normalposition
Deckel: geschlossen
Grillzubehör: Grillrost, Back- oder Pizzablech
Vorheizen: 250 °C, 3 Minuten, Stufe 2, geschlossener Deckel

 

Kochen und Küche Mai 2013



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Cassoulet vom Fasan

Wild mit Pilzen.


Gamssuppe mit Fleischknödeln

Wilde Suppe für den Herbst.


Rehragout mit Eierschwammerln

Kochen & Küche November 1998


Pizza mit fermentiertem Kürbis-Kraut-Gemüse

Pizza mit Buchweizenmehl, Mozzarella und Wild-Salami


Rückenfilet vom Wild mit Karfiol

reich an Zink und Eisen!


Hirschkeule an Pfirsich-Rahmsauce

Das Wildfleisch wird langsam geschmort und erhält dadurch eine besonders zarte und saftige Konsistenz. Fruchtige Aromen wie Pfirsich harmonieren ausgezeichnet mit dem Geschmack des Hirschfleisches.


Wildtaubenbrust mit Forellenmousse gefüllt

Wildtauben sind im Wildbret-Fachhandel erhältlich, allerdings nur für begrenzte Zeit, da die Jagdzeit nur kurz ist. Statt Wildtauben kann man auch Wachteln verwenden.


Wildburger mit Dinkelflocken

Diese Burger sind eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Burgern und begeistern nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene. Das hochwertige Rehfleisch wird mit Dinkelflocken nochmals aufgewertet, obwohl man fast nicht merkt, dass es keine reinen...


Videos zu diesem Rezept