Bunte Paprikatortilla

Rezept: Ulli Goschler, Foto: Miele, Kochen & Küche Oktober 2013

Zutaten:

für 4 Portionen
je ½ rote, grüne und
gelbe Paprikaschote
2 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
5 schwarze Oliven
5 grüne Oliven
1 Zweig frischer Thymian
6 Eier, 1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

(ca. 30 Min., Garzeit ca. 35 Min.)
Paprikaschoten waschen, von Stielen und Kernen befreien und in feine Streifen schneiden.
Den weißen Teil der Frühlingszwiebeln und den geschälten Knoblauch klein hacken, den grünen Teil der Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
Oliven entkernen und in Streifen schneiden, Thymian abrebeln, Eier verquirlen.
Nun alle Zutaten verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und in einen befetteten Behälter füllen, diesen mit Folie abdecken und bei 100 °C 35 Minuten* dämpfen.
Die fertig gegarte Paprikatortilla in Dreiecke oder Rauten schneiden, mit Oliven und Thymian dekorieren und mit einer Scheibe getoastetem Brot servieren.

*Die Angaben im Rezept für die Paprikatortilla beziehen sich auf einen Stand- oder Einbaudampfgarer oder einen Kombi-Dampfgarer (z. B. von Miele).

Nährwert je Portion
Energie: 216 kcal
Eiweiß: 11,4 g
Kohlenhydrate: 4,1 g
Fett: 17,1 g
Broteinheiten: 0 BE
Vitamin C: 45,9 mg
Eisen: 2,4 mg
Ballaststoffe: 3,1 g
Cholesterin: 315 mg

vegetarisch, für Diabetiker geeignet, laktosefrei, ballaststoffreich, reich an Vitamin C, reich an Eisen



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Polenta mit Äpfeln

In Niederösterreich und in der Steiermark setzte der Maisanbau erst Anfang des 18. Jahrhunderts ein.


Eierpfanne mit Lauch

Kochen & Küche April 1998


Spitzpaprika mit Tofu und Schafkäse

Tofu wird aus Sojamilch hergestellt, enthält sehr viel Eiweiß, ist fast geschmacksneutral und eignet sich deshalb für würzige oder süße Speisen.


Spargellaibchen mit Bärlauchtopfen

Kochen & Küche Mai 2012


Buntes Ratatouille-Gemüse

Kochen & Küche April 2002


Gemüsesavarin

Kochen & Küche Juni 2006