Buttermilchkuchen

Ein schokoladiger Buttermilch-Gugelhupf aus einer einfachen Sandmasse.

Zutaten:

 

für 1 große Gugelhupfform (Fassungsvermögen 2 l) oder 1 Blech (ca. 20 Stück)
Sandmasse
250 g zimmerwarme Butter
300 g Zucker
2 P. Vanillezucker
abgeriebene Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)
5 Eidotter
4 Rippen Kochschokolade
500 g glattes Mehl
1 P. Backpulver
250 ml Buttermilch
5 Eiklar
Butter und Mehl für die Gugelhupfform (oder Backpapier für das Blech)
Staubzucker zum Bestreuen

Weitere Infos:

 Gugelhupf Rezepte  Kuchen Rezepte

Zubereitung

(ca. 20 Min. ohne Backzeit)

Für den Buttermilchkuchen die zimmerwarme Butter, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale mit dem Mixer aufschlagen, bis die Buttermasse fast weiß ist, dann nach und nach die Eidotter einzeln mit dem Mixer einrühren.

Die Schokolade auf einem mit Staubzucker* bestreuten Teller im Backofen bei 70 °C schmelzen lassen und in den Butterabtrieb einrühren.

Mehl und Backpulver verrühren und durchsieben, abwechselnd mit der Buttermilch mit einem Schneebesen unter die Masse heben.

Eiklar zu cremigem Schnee schlagen und mit dem Schneebesen unterheben.

Den Teig in die befettete und bemehlte Gugelhupfform** geben und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).

Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und den Buttermilchkuchen mit Staubzucker bestreut servieren.

 

* Der Staubzucker unter der Schokolade verhindert, dass die Schokolade am Teller klebt.

 

** ACHTUNG: Etwa 3 cm bis zum oberen Rand der Gugelhupfform freilassen! Falls Kuchenmasse übrig bleibt, diese in Muffinformen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C ca. 25 Minuten backen. Wenn Sie einen Blechkuchen aus dieser Masse machen möchten, beträgt die Backzeit ca. 30 Minuten.

 

Nährwert pro Stück
Energie: 303 kcal
Eiweiß: 5,5 g
Kohlenhydrate: 40,2 g
Fett: 13,6 g
Broteinheiten: 3,3 BE
Ballaststoffe: 1,0 g
Kalzium: 36,2 mg
Cholesterin: 97 mg

 

Kochen & Küche Februar 2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Brombeer-Streuselkuchen

Ein saisonaler, saftiger Kuchen mit leckeren Streusel.


Karottenbiskuitkuchen mit Topfen-Mascarpone-Topping

Der Sirup und das Topping machen diese Biskuitmasse besonders saftig!


Zitrus-Torte ohne Backen

Damit Zitrusfrüchte mehr Saft geben, sollte man die noch nicht halbierten Früchte vor dem Auspressen auf der Arbeitsfläche kräftig wälzen!


Himbeer-Kakaokuchen mit Zitronenglasur

Kochen & Küche Juli 2002


Karottentorte mit Vanillecreme

Eine Ostertorte mit Karottenteig und leichter Vanillecreme.


Muttertags-Torte

Kochen & Küche Mai 2002