Cakepops von der Törtchenprinzessin

Die hübschen Cakepops sind ein wahrer Hingucker auf dem Kaffeetisch!

Zutaten:

für ca. 20 Stück

200 g Biskuit

50 g Bio-Butter

75 g Bio-Puderzucker

16 g Bio-Vanillezucker

150 g Bio-Frischkäse

Zitronenschale von 1 Bio-Zitrone

500 g Schokolinsen (Fettglasur)

20 Lutscherstiele (in gut sortierten Supermärkten erhältlich)

jeweils ca. 50 g rosarote und weiße Fettglasur zum Verzieren


Zubereitung

(45 Min. ohne Wartezeit)

Für die Cakepops den Biskuit in einer Schüssel zerbröseln, dann Butter, Frischkäse und den gesiebten Staubzucker dazugeben, alles miteinander verrühren, bis die Masse homogen und gut formbar ist (wenn eine Küchenmaschine verwendet wird, zuerst auf kleiner Stufe, dann etwas schneller rühren lassen).

Die Masse in 20 gleich große Stücke (je ca. 25 g) aufteilen, diese zu Kugeln formen (Durchmesser ca. 3 cm) und auf ein Tablett legen.

Die Schokolinsen in der Mikrowelle bei ca. 500 Watt etwa 4 Minuten oder über einem heißen Wasserbad schmelzen.

Die Lutscherstiele auf einer Seite ca. 5 mm tief in die geschmolzene Schokolade tauchen, dann in die Kugeln stecken.

Die Kugeln mindestens 15 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen, damit die Stiele auch gut in den Kugeln halten.

Die Schokolade noch einmal erwärmen, die Cakepops in die geschmolzene Schokolade ganz eintunken, den Stiel aber möglichst wenig (wichtig ist, die Cakepops nach dem Eintunken gut abtropfen zu lassen und sie „abzuziehen“, d. h. sie am Rand abzustreifen).

Die getunkten Cakepops auf Backpapier absetzen und trocknen lassen (mindestens 30 Minuten).

Die rosa und weiße Fettglasur jeweils extra in der Mikrowelle auch bei ca. 500 Watt etwa 4 Minuten oder über einem heißen Wasserbad schmelzen, in kleine Papierstanitzel füllen, in die Spitze ein kleines Loch schneiden und die Cakepops mit der Glasur nach Belieben verzieren (für ein helleres Rosa die beiden Glasuren vor dem Einfüllen miteinander verrühren).

 

Rezept von Törtchenprinzessin (Suna Robatscher)



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Schokolade-Maronitorte

Kochen & Küche Dezember 1999


Brandteig-Marillenkuchen

Brandteig ist eine köstliche Alternative zu den üblichen Blechkuchenteigen.


Roher Kokoskuchen

Rezept: Angelika Fischer, Kochen & Küche März 2013


Maronicreme-Charlotte

Kochen & Küche November 2008


Haselnußkuchen

Kochen & Küche Dezember 2000


Videos zu diesem Rezept