Cappuccino-Erdäpfel-Torte

Einfach in der Zubereitung und trotzdem für besondere Anlässe geeignet.

Zutaten:

für 1 Torte (ca. 20 cm Durchmesser, ca. 8 Stück)

150 g Zartbitterkuvertüre
25 g Butter
2 cl Rum
1 EL Löskaffeepulver
2 Eier
90 g Kristallzucker
150 g Erdäpfel
100 g Haselnüsse
20 g glattes Weizenmehl
1 TL Backpulver
Butter für die Springform
250 ml Obers
1 P. Sahnesteif
100 g Schoko-Crisps oder
grob geriebene Schokolade

Zubereitung

(35 Min. ohne Back- und Wartezeit)

Die Kuvertüre für die Cappuccino-Erdäpfel-Torte etwas zerkleinern, mit Butter, Rum und Löskaffeepulver in eine Schüssel geben und im Wasserbad schmelzen.

Die Eier trennen, Eidotter mit Kristallzucker schaumig schlagen, die rohen Erdäpfel schälen, fein reiben und mit der Kuvertüre in die Dottermasse einrühren.

Haselnüsse, Mehl und Backpulver vermischen, die Eiklar zu steifem Schnee schlagen und abwechselnd mit der Mehlmischung unterheben.

Den Boden einer Springform mit Butter einfetten, die Masse einfüllen und glatt streichen, die Torte im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft auf mittlerer Schiene 40 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Dann die Torte aus der Form lösen, mit einem um 2 cm höheren Backpapierstreifen umwickeln und wieder in die Form einspannen.

Das Obers halbsteif aufschlagen, Sahnesteif dazugeben und einige Minuten weiter steif schlagen, das Schlagobers auf die Torte geben und glatt streichen.

Die Torte mit den Schoko-Crisps bestreuen und zum Festwerden ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Danach aus der Form lösen, das Papier entfernen und die Torte in gewünschte Stücke schneiden.

Die Cappuccino-Erdäpfel-Torte ist einfach in der Zubereitung und dennoch für besondere Anlässe geeignet. Die Erdäpfel werden in den Teig miteingearbeitet. 

Nährwert pro Stück
Energie: 362 kcal
Eiweiß: 5,4 g
Kohlenhydrate: 29,8 g
Fett: 24,2 g
Broteinheiten: 2,5 BE
Ballaststoffe: 3,8 g
Cholesterin: 77,6 mg

 

Rezept: Kochen & Küche Mai 2016.


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Kastanienschnitten

Kochen & Küche November 1998


Einfacher Mohnkuchen

Ein Rezept aus Großmutters Kochbuch


Zitronen-Zauberkuchen

Den Kuchen am besten schon am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank komplett auskühlen lassen.


Maronipudding

Laktosearm


Herbstliche Gemüsequiche

Man kann auch zuerst das Gemüse auf dem Teig verteilen und die Sauerrahmmasse darübergießen.


Kirschenschnitte

Leichte Schnitte aus Biskuit mit einer Vanillepudding-Creme und frischen Kirschen.


Kokos-Vollkorn-Becherkuchen

Ein saftiger Kuchen, der ganz einfach zu machen und noch dazu ruck-zuck fertig ist.