Carpaccio vom Rindsfilet mit marinierten Eierschwammerln

Kochen & Küche Dezember 2003

Zutaten:

(für 4 Portionen)
300 g Rindsfilet
1 EL Olivenöl
1 Bund Petersilie, gehackt
1 Schalotte, fein geschnitten
500 g marinierte oder
eingelegte Eierschwammerln
Saft von einer 1/2 Zitrone
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 EL Kürbiskernöl
Schnittlauchröllchen und
Eierschwammerln zum Garnieren

Alufolie


Zubereitung

Vorbereitung:
Das zugeputzte Rindsfilet mit Salz, Pfeffer und Olivenöl gut würzen, in eine Alufolie einrollenund im Tiefkühlfach frieren lassen; (am besten am vorherigen Tag); die Eierschwammerln kurz blanchieren, in Eiswasser abkühlen, gut abtropfen lassen und mit gehackter Petersilie, feingeschnittener Schalotte, Salz, Pfeffer und Zitronensaft marinieren lassen.

Zubereitung:
Die marinierten Eierschwammerln auf einem gekühlten Teller in der Mitte platzieren; mit einer Aufschneidemaschine vom gefrorenen Rindsfilet hauchdünne Scheiben schneiden, auf den Teller auflegen und dabei die Eierschwammerln ganz bedecken; als Garnitur Schnittlauchröllchen, das Kürbiskernöl und einige Eierschwammerln verwenden.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Wildteigtaschen mit Balsamico-Sauce

Rezept: Homa Jordis, Foto: Joseph Gasteiger-Rabenstein/Lisa Lensing


Saiblingfilets auf Rote Rüben-Nudeln

Festliche Fischgerichte - Kochen & Küche Dezember 2005


Marinierte Hühnerflügerln

Kochen & Küche Mai 1999


Gurken im Speckmantel

Kochen & Küche August 1999


Szegediner-Kürbiskraut mit Rollschinken

Als Beilage passen Salzerdäpfel sehr gut dazu.


Gänsekeulen mit Apfel-Honigsauce

Kochen & Küche Jänner 2003