Catalani-Brot aus Großmutters Kochbuch

Kochen & Küche Dezember 2000

Zutaten:

(für 2 Minikuchen)
Zutaten:
10 Dotter
180 g Feinkristallzucker
180 g glattes Mehl
1 Pck. Vanillezucker
geriebene Schale von 1/2 Zitrone
50 g Aranzini
50 g Zitronat
50 g Rosinen
50 g kandierte Kirschen
50 g kandierte Marillen
1 großes Stamperl Rum
Saft einer halben Zitrone

Backpapier für die Form
Vanille-Staubzuckergemisch
zum Bestreuen

2 kleine Backformen


Zubereitung

Vorbereitung:
Die kandierten Früchte klein hacken; mit Rum und Zitronensaft vermengen und marinieren lassen; Dotter mit Feinkristallzucker, Vanillezucker und Zitronenschale etwa 15 Minuten lang sehr schaumig rühren; zuletzt das gesiebte Mehl und die gehackten Früchte einrühren.

Zubereitung:
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; beide Teegebäckformen mit Backpapier auslegen und die Masse einfüllen; an der Oberfläche glatt verstreichen und im vorgeheizten Backrohr etwa 40 Minuten lang backen; die Kuchen in den Formen vollständig erkalten lassen; danach herauslösen und jeweils das Papier behutsam abziehen.
Vor dem Portionieren ausgiebig mit Vanille-Staubzuckergemisch übersieben.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Osterkuchen im Reindl

Osterkuchen


Mexikanische Salsa

Würzige Sauce aus Tomaten, Chilis, Zwiebel und Knoblauch. Passt sehr gut zu Grillgerichten, vor allem zu Lamm.


Osterflecken

Kochen & Küche April 2000


Schmetterlingsweckerl

aus Buchweizen


Erdäpfelschnecken

Aus dem Buch "Kochen mit Resten"


Osterhäschen aus Germteig

Die kleinen Häschen aus einfachem Germteig / Hefeteig sind der Hingucker am Ostertisch!


Adventwecken mit Powidl, Trockenfrüchten und Mandeln

Vorweihnachtliches, süßes Gebäck