Cheeseburger auf Sesamebuns

Kochen & Küche Juli 2002

Zutaten:

4 Sesam-Weckerln
600 g faschiertes,
mageres Rindfleisch
Salz und Pfeffer
1 EL Worcestersauce
2 Knoblauchzehen
4 EL Öl
4 Scheiben Schmelzkäse
2 Paradeiser
einige Salatblätter
1 mittlere Zwiebel
Ketchup und scharfer Senf
nach Geschmack


Zubereitung

Den Knoblauch schälen und zerdrücken; das Fleisch salzen, pfeffern und mit der Worcestersauce, Knoblauch und 2 EL Öl sehr gut vermengen; das Faschierte sodann in 4 Teile teilen und mit nassen Händen zu Laibchen, in der Größe der Weckerln, formen.

Die Paradeiser waschen und in dünne Scheiben schneiden; Zwiebel schälen und in Ringe schneiden; die Salatblätter waschen und gut abtropfen lassen; die Weckerln halbieren; das Backrohr auf 220 Grad vorheizen.

Das übrige Öl in einer geräumigen Pfanne erhitzen und die Laibchen beidseitig rasch abbraten; auf ein Backblech legen, mit den Käsescheiben belegen und im vorgeheizten Backrohr kurz überbacken, bis der Käse schmilzt; die Weckerln ebenfalls im Backrohr aufbacken; die unteren Hälften der Weckerln jeweils mit Salatblättern sowie Paradeisscheiben belegen und die Fleischlaibchen darauf legen; mit Ketchup und Senf würzen und mit den Zwiebelringen garnieren; zuletzt die oberen Weckerlhälften darauf setzen.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Heilbutt in Senfrahmsauce

Kochen & Küche Oktober 2001


Fleisch-Gugelhupf

reich an Vitamin C!


Lungenbraten in Sauerrahmsauce

Kochen & Küche August 1997


Rindersteak im Salatblatt

Kochen & Küche Juli 1997


Gedünstetes Beinfleisch

Kochen & Küche August 1999


Nudeltascherln mit Thunfischfülle

Kochen & Küche Oktober 2014


Erdäpfelnockerln mit Käse und Schinken

Kochen & Küche November 1998


Rostbraten auf Csàki Art

Dieses Gericht wurde nach einem berühmten Kochkünstler benannt.