Chili con carne

Kochen & Küche März 2007

Zutaten:

für 4 Portionen

1 Zwiebel
1/2 Stange Lauch
2 Knoblauchzehen
2 rote Chilischoten
3 EL Olivenöl
400 g Paradeiswürfel
400 g faschiertes Rindfleisch
2 EL Paradeismark
1 TL Thymian
Salz, Cayennepfeffer
1 TL Kümmel, gemahlen
etwas schwarzer Pfeffer
etwas Zitronensaft
100 ml Rindsuppe
250 g rote Bohnen (Dosenware), abgetropft
1/2 Bund Petersilie, gehackt


Zubereitung

Die Zwiebel schälen und fein schneiden; den Lauch waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden; den Knoblauch schälen und fein schneiden; die ausputzen und fein schneiden; das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Die Paradeiser blanchieren, enthäuten und in kleine Würfel schneiden.

Das Fleisch zugeben und gut verrühren, sodass keine Klumpen entstehen; den Lauch, die Paradeiswürfel, das Paradeismark, den Thymian und die Chilischoten beifügen; mit Knoblauch, Salz, Cayennepfeffer, Kümmel, schwarzem Pfeffer und Zitronensaft würzen; mit Rindsuppe aufgießen und ca. 1/2 Stunde langsam köcheln lassen; danach die Bohnen zugeben und nochmals 20 Minuten köcheln lassen; zuletzt mit Petersilie bestreuen und mit beliebigem Brot servieren.

Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Reisgericht mit getrockneten Steinpilzen

Kochen & Küche Juni 1997


Perlhuhn mit Orangenkraut

Kochen & Küche April 2001


Forellen-Tatar auf Erdäpfelscheiben

Kochen & Küche März 2006


Chili-Steak mit scharfen Kidneybohnen

Dieses Gericht vereint gleich mehrere scharfe Komponenten: geschroteten schwarzen Pfeffer, frische Chilischoten, getrocknete und geräucherte Chilischoten mit markantem Raucharoma sowie zum Abrunden etwas Tabasco. Hinzu kommen scharfes Paprikapulver...


Hühnerpastete im Blätterteigmantel

Kochen & Küche April 2001


Hendlbrust auf italienische Art

Polentataler passen als Beilage gut dazu.


Pörköltsulz mit Zander und Forellen

Kochen & Küche August 1998