Der „So schmeckt NÖ-Alpenroller“

Rezept: "So schmeckt Niederösterreich"

Zutaten:

4 entgrätete Forellenfilets mit Haut (à 250 g)
Salz
Dill
Zitronensaft
etwas Sonnenblumenöl
1 TL Butter
1/ 8 l Weißwein
Fülle
1 Zwiebel
2–3 Essiggurkerln
1–2 Karotten

Zubereitung

Forellenfilets zwischen zwei Plastikfolien flach drücken, mit Salz, gehackter Dille und Zitronensaft würzen.

Zwiebel, geschälte Karotten und Gurkerln in Streifen schneiden.

Zwiebel und Karotten in wenig Sonnenblumenöl anschwitzen, Forellenfilets mit Gemüsestiften belegen, mithilfe der Folie straff einrollen und mit Zahnstochern fixieren, im Backrohr bei 200 °C in einer Auflaufform mit Butter und Weißwein ca. 5 Minuten garen, herausnehmen und in ein Gefäß einschichten.

Wasser und Weinessig mit den Gewürzen kurz aufkochen lassen und die gerollten Forellenfilets mit dem heißen Sud übergießen, so dass sie vollständig bedeckt sind.

Die Alpenroller mindestens 12 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Die Filets halten sich gekühlt mehrere Tage.

Dazu passen Brot und Gebäck, aber auch Salzerdäpfel.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Spargel-Cordon-Bleu auf Blattsalat

Eine fabelhaft andere Art ein Cordon Bleu zu servieren.


Hollersirup-Joghurt-Schnitten

Creme aus Frischkäse, Joghurt und weißer Schokolade, die mit Holundersirup aromatisiert wird.


Spargelsalat aus dem Wok

Leichtes Wokgemüse mit Spargel, serviert auf frischem Blattsalat.


Spargelsuppe mit Curry und Erdbeer-Zwiebel-Kompott

Die süß-pikante Mischung des Kompotts zusammen mit dem Curry der Suppe wirkt exotisch und orientalisch.


Spargel-Quiche

Eine Quiche ist vielseitig einsetzbar ob süß oder pikant. Besonders gut schmeckt sie stets mit saisonalem Gemüse, wie mit frischem Spargel in weiß und grün.


Lamm-Rosmarin-Spieß mit gebratenen Marillen

Spieß mit Rosmarin und Aprikosen


Bärlauchlasagne

Bärlauchlasagne ist ein wunderbar feines Frühlingsgericht.


Grenadiermarsch

Dieses Rezept eignet sich bestens zur Resteverwertung!