Dirndlaugen

Rezept: Manuela Grasmann, Kochen & Küche Oktober 2013

Zutaten:

für ca. 40 Stk. 200 g Mehl 80 g Butter 1 EL Obers 100 g Zucker 1 Bio-Zitrone (unbehandelt) Mandelmasse 100 g Mandeln, geschält und gemahlen 1 Eiklar 100 g Dirndlfruchtaufstrich
150 g Kuvertüre


Zubereitung

(20 Min., Wartezeit ca. 60 Min., Backzeit ca. 20 Min.) Mehl, Butter, Obers, 80 g Zucker und abgeriebene Zitronenschale zu einem Mürbteig verkneten, in Folie einwickeln und für mindestens 1 Stunde kalt stellen. Inzwischen die Mandeln, 2 EL Zitronensaft und den restlichen Zucker in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Masse verklumpt, dann vom Herd nehmen und erkalten lasse, mit dem steif geschlagenen Eiklar vermischen. Den Teig ca. 5 mm dick ausrollen, Kreise von 6–8 cm Durchmesser ausstechen. Backofen auf ca. 200 °C Ober- und Unterhitze (Umluft 180 °C) vorheizen. Die Mandelmasse in einen Spritzsack mit Sterntülle füllen und auf den Rand der ausgestochenen Kreise jeweils einen Kranz aufdressieren, in die Mitte etwas Dirndlfruchtaufstrich füllen und im Backofen ca. 20 Minuten backen. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Unterseite der Dirndlaugen hineintauchen. Umgedreht auf einem Kuchengitter auskühlen und trocknen lassen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Kriecherlknödel mit Pistazienbröseln und Vanillesauce

Es müssen nicht immer Marillen sein, diese Variante besticht mit Kriecherl und Topfenteig!


Karamellisierter Spargel mit Erdbeeren und Vanilleeis

Karamellisierter Spargel als Nachspeise mit Eis und Früchten


Eisknödel mit Kirschen gefüllt

Die Kirschen werden mit Ingwer verfeinert.


Schokolade-Igel

Kochen & Küche April 2004


Erdbeertorte mit Eierlikörcreme

Kochen & Küche Mai 1999


Adventzopf aus Plunderteig

Weihnachtliche Torten und Kuchen<br>Kochen & Küche Dezember 1997


Erdbeeren und Topfencreme im Schokolade-Ei

Das Osterei für Naschkatzen - Überraschungsei gefüllt mit Erdbeer-Topfencreme.


Burgenländer Kipferln

Nusskipferln einmal anders